nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.09.2018

Anlage für Polypropylen-Folien bricht Rekorde

Konsistente Verbesserung von Generation zu Generation

Mit einer neuen Investition hat Plastchim-T, Aksakovo/Bulgarien, kürzlich mehrere Rekorde gebrochen: Die Folien-Reckanlage zur Herstellung von PP-BO-Verpackungsfolien von der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf, erreicht laut Hersteller Geschwindigkeiten von 600 m/min und einen stündlichen Ausstoß von mehr als 7600 kg.

„Darüber freuen wir uns natürlich. Nicht um der Geschwindigkeit willen, sondern wegen der damit verbundenen Energie- und Produktionseffizienz der Anlage“, sagt Aydan Faik, Eigentümer des Herstellers von biaxial verstreckter Polypropylen-Folie (PP-BO), Cast-Polypropylen-Folie (CPP) und flexiblen Verpackungen. Mit ca. 0,82 kWh wurde zudem der bisher geringste spezifische Energieverbrauch pro Kilo produzierter Folie gemessen, so Brückner.

  • Die neue BOPP-Anlage bei Plastchim-T verstreckt Folien bei Geschwindigkeiten von 600 m/min und erreicht so einen Ausstoß von 7,2 t/h (© Brückner)

    Die neue PP-BO-Anlage bei Plastchim-T verstreckt Folien bei Geschwindigkeiten von 600 m/min und erreicht so einen Ausstoß von 7,2 t/h (© Brückner)

  • Auch der geringe spezifische Energieverbrauch von ca. 0,82 kWh/kg fällt auf. Die vorangegangene Generation der Anlage hat einen Vebrauch von 0,93 kWh/kg (© Brückner)

    Auch der spezifische Energieverbrauch erreicht eine neue Bestmarke von ca. 0,82 kWh/kg im Vergleich zu 0,93 kWh/kg in der vorangegangenen Generation der Anlage(© Brückner)

  • Von links: Faik Faik, stellvertretender Direktor Verkauf & Logistik Plastchim-T; Helmut Huber, Geschäftsführer Brückner Maschinenbau; Aydan Faik, Eigentümer Plastchim-T; Peter Mertes, Senior Sales Manager Brückner Maschinenbau, Beyan Faik, Geschäftsführer Plastchim-T (© Brückner)

    Von links: Faik Faik, stellvertretender Direktor Verkauf & Logistik Plastchim-T; Helmut Huber, Geschäftsführer Brückner Maschinenbau; Aydan Faik, Eigentümer Plastchim-T; Peter Mertes, Senior Sales Manager Brückner Maschinenbau, Beyan Faik, Geschäftsführer Plastchim-T (© Brückner)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die 10,4 m breite Anlage bietet eine Hochgeschwindigkeits-Längsreckeinheit, ein neues Gleitketten-Transportsystem, ein speziell entwickeltes System zur Oberflächenbehandlung sowie ein neues Wicklerkonzept. Daraus resultieren eine hohe Laufstabilität und Verfügbarkeit der Anlage. Auch Spezialfolien, etwa für späteres Metallisieren, sollen mit hohen Geschwindigkeiten von über 500 m/min hergestellt werden können.

Schritt für Schritt zu höheren Werten

Im Vergleich zu ihren Vorgängern hat sich die dritte Generation der Folien-Reckanlage laut Brückner in den Bereichen Ausstoß, Geschwindigkeit und Energieverbrauch noch einmal verbessert: Die erste Baureihe vor etwa 10 Jahren erzeugt einen Durchsatz von 5,5 t/h bei Geschwindigkeiten von ca. 450-500 m/min mit einem geschätzten Energieverbrauch von ca. 1,15 kWh/kg. Die zweite Generation ist bei einem Ausstoß von 6,3 t/h schneller (525 m/min) und sparsamer (0,93 kWh/kg). Die neuste Version übertrifft diese Werte jedoch deutlich. (ys)

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG

Königsberger Str. 5-7
DE 83313 Siegsdorf
Tel.: 08662 63268
Fax: 08662 63220

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen