nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
14.05.2013

Wiba: Auszeichnung für IMIW-Verfahren

Mit IMIW umspritztes Elektronikteil (Bild: Wiba)

Mit IMIW umspritztes Elektronikteil (Bild: Wiba)

Die Wittmann Battenfeld GmbH (Wiba), Kottingbrunn/Österreich, ist auf der polnischen Kunststoffmesse Plastpol für das IMIW-Verfahren ausgezeichnet worden.

Beim IMIW-Verfahren (In-Mould Internal Welding) ist es möglich, Einlegeteile gas- und wasserdicht zu umspritzen. Die Verbindung wird dabei direkt zwischen den Kontaktflächen hergestellt, indem die zuvor gespritzten Kunststoffhalbteile mit dem gleichen Kunststoff, aus dem die Teile bestehen, von innen verbunden werden.

Die Verfahrens- und Werkzeugtechnik wurde von der britischen Firma Barkley entwickelt und wird als Anlage durch Wittmann Battenfeld vermarktet. Das Verfahren ist besonders für die RFID-Technik (Radio Frequency Identification) von Interesse.

Auf der Plastpol wurde es anhand der Umspritzung eines Elektronikteils auf einer EcoPower 110/350 von Wittmann Battenfeld vorgeführt.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special