nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.06.2008

Vulkaniseur- und Reifenmechanikermeister

Vulkaniseur- und Reifenmechanikermeister/innen warten und prüfen Schläuche, Reifen und Räder und setzen sie instand. Sie rüsten Fahrzeuge auf Sonderräder und -reifen um, optimieren Fahrwerke, erneuern Reifen und stellen Gummiauskleidungen und -beläge her. Sie prüfen z.B. abgefahrene Reifen auf Schäden und bereiten die Schadstellen zur Reparatur vor. Bei der Runderneuerung belegen sie das defekte Reifenmaterial mit neuem Gummi, den sie durch Hitze und Druck mit dem alten Material verbinden (Vulkanisieren), schleifen und entgraten die Reifen und führen die Endkontrolle durch.

In Führungspositionen koordinieren sie Arbeitsabläufe, leiten Fachkräfte an und sind für die betriebliche Ausbildung verantwortlich. Auftrags- überwachung im Bezug auf termin- und fachgerecht Ausführung sowie Kontrolle der gesetzlich bzw. betrieblichen Qualitätsvorschriften fallen in ihren Aufgabenbbereich. Außerdem nehmen sie kaufmännische und verwaltende Aufgaben wahr: Sie verhandeln z.B. mit Kunden, kalkulieren Angebote und erledigen den betriebsbezogenen Schriftverkehr.

Nach einer abgeschlossenen Weiterbildung zum Vulkaniseur- und Reifenmechanikermeister, die bis zu 2 Jahren dauert, kann der tarifliche Bruttostundenlohn im gewerblichen Arbeitnehmerverhältnis beispielsweise € 10,84 betragen.

Thorsten Spieß, Redaktion Hanser Karriere Channel Business Portale thorsten.spiess <AT> hanser.de

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics