nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
27.10.2010

TecPart: Innovationspreis 2010 für hervorragende Produkte

Adoma erhielt für die mit im 3-K-Verfahren gespritzte Blende für eine Einstiegsleiste den Preis

Adoma erhielt für die mit im 3-K-Verfahren gespritzte Blende für eine Einstiegsleiste den Preis

TecPart – Verband Technische Kunststoff-Produkte e.V., Frankfurt, vergibt in diesem Jahr zum 15. Mal den TecPart-Innovationspreis. Die prämierten Produkte zeichnen sich durch herausragende konstruktive, fertigungstechnische und kunststoffgerechte Lösungen aus und sind zudem häufig Ersatz für andere Werkstoffe. Anlässlich des Eröffnungstags der K 2010 wurden die Preise in Düsseldorf an folgende Unternehmen überreicht: Adoma GmbH, Wangen, vertreten mit einer im 3-K-Verfahren gespritzten Blende für eine Einstiegsleiste; BBP Kunststoffwerk Marbach Baier GmbH, Marbach a.N., vertreten mit einer Blende in Klavierlackoptik für die Heckklappe des Passat CC; Fried Kunststofftechnik GmbH, Urbach, vertreten mit einem im TSG-Verfahren gespritzten Montageträger als Designgehäuse für ein Dialysegerät;

17 Kunststoffteile wurden ausgezeichnet

17 Kunststoffteile wurden ausgezeichnet

G.A. Röders GmbH & Co. KG, Soltau, vertreten mit zwei Gehäusen für pneumatische Steuerungen herausragend durch die komplizierte Bohrung; Gaudlitz GmbH, Coburg, vertreten mit einem Zahnsegment, Zahnrad; Gealan Formteile GmbH, Oberkotzau, vertreten mit einem Dichtrahmen und Deckel für eine Gebläsewanne sowie einem Heizblock mit integriertem Durchflusssensor; Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG aus Bad Urach, vertreten mit einer hydraulischen Felgenbremse für Fahrräder, die die meisten üblichen Metallelemente durch Kunststoff ersetzt; Honasco Kunststofftechnik GmbH & Co. KG, Bad Salzuflen, vertreten mit einem 3-Komponenten Haltering mit Stützring, gefertigt in Hybridtechnik; Klaus Kunststofftechnik GmbH, Memmingen, vertreten mit einer Backform sowie mit einem hochfesten Gaswarnmessgerät; KTS Kunststoff Technik Schmölln GmbH, Schmölln, vertreten mit dem Adapter System für das CSEasy Rad Reifen System; Kunststoff Helmbrechts AG, Helmbrechts, vertreten mit dem Wirelution sowie der Sony Bezel C344 gefertigt im 3D-In-Mold-Labelling-Verfahren; Miele & Cie. KG, Warendorf, vertreten mit einer Waschautomatentür; Stewo Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG, und nochmals Helmbrechts, vertreten mit einem komplexen Lenkradfunktionshebel.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics