nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
15.03.2010

Sunovation: Projekt Weserstadion

Weserstadion, Modell mit Solarmodulen.

Weserstadion, Modell mit Solarmodulen.

Das Bremer Weserstadion, Heimat des Bundesligisten Werder Bremen, wird seit 2009 in ein Fußballstadion mit regenerativer Energieversorgung umgebaut. Dazu wird der Dachinnenring von der Sunovation GmbH, Elsenfeld, mit Kunststoff-Solarmodulen auf Basis von Makrolon ausgestattet. Im Jahr 2009 konnte der erste Bauabschnitt erfolgreich abgeschlossen werden. Nach einer wetterbedingten Verzögerung der Umbauarbeiten ist nun der zweite Bauabschnitt in der Westkurve des Stadions in vollem Gange. Die Produktion der sonderangefertigten Photovoltaik-Module im unterfränkischen Klingenberg ist bereits angelaufen.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics