nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
08.10.2019

Steinert-Tochtergesellschaft sortiert sich neu

Firmierung unter dem neuen Namen „Steinert UniSort“

RTT Steinert, die in Zittau ansässige Tochtergesellschaft der Steinert GmbH, bündelt die für die Kunden der Abfallwirtschaft relevanten Ressourcen an einem Ort und firmiert seit 1. Oktober unter dem neuen Namen „Steinert UniSort“ in Zittau.

  • LVP-Sortieranlage mit Nahinfrarot Sortiertechnik der Steinert UniSort aus Zittau (© Steinert)

    LVP-Sortieranlage mit Nahinfrarot Sortiertechnik der Steinert UniSort aus Zittau (© Steinert)

  • Produktionshalle der Steinert UniSort GmbH in Zittau (© Steinert)

    Produktionshalle der Steinert UniSort GmbH in Zittau (© Steinert)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Nach der erfolgten Unterteilung der Vertriebsorganisation in die Divisionen Abfall, Metall und Bergbau macht Steinert jetzt den nächsten konsequenten Schritt. Um Kundenanfragen schneller zu beantworten und um dem Kundendienst für Abfallrecycling-Kunden noch gerechter zu werden, bündelt die Steinert GmbH die Bearbeitung dieser Fragen bei ihrer Tochtergesellschaft in Zittau.

„Wir antworten mit der Umstellung auf den Wunsch unserer Kunden, Kommunikationswege kurz und effizient zu halten und Weiterentwicklungen schneller in Projekte einfließen zu lassen“, sagt Peter Funke, CEO der Steinert Gruppe.

Stark gestiegene Nachfrage nach Sortierlösungen

Der Name „UniSort“ ist seit Jahren für die mit Nahinfrarot-Technologie detektierenden Abfall-Sortiersysteme bekannt. Mit der Umfirmierung findet er jetzt neben der Dachmarke Steinert seinen Platz im Firmennamen.

Die Nachfrage nach Sortierlösungen für die Kunden der Recyclingindustrie stieg in den letzten Jahren stark. Zwischen 2017 und 2019 verzeichnete Steinerts Tochtergesellschaft prozentual gesehen ein hohes zweistelliges Umsatzplus. „Wir sehen, dass uns das Denken in Sortierkonzepten – und nicht länger in Einzelmaschinen – erfolgreich macht. Wir sind heute erfahrener denn je in der Umsetzung und Vernetzung von Anlagen mit 20, 40 oder auch 60 Sortiermaschinen. Kunden verlangen von uns Konzepte und Lösungen – dafür stehen wir jetzt und in der Zukunft“, so Funke.

Ein weiterer erfreulicher Effekt: Der Standort Zittau stellt weitere Fachkräfte ein (nähere Infos hier ). (ds)

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Aktuelle Umfrage Alle Umfragen
Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics