nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
04.02.2011

Spielwarenmesse: Nachhaltige Spielwaren auf Erfolgskurs

Die E-Rangers Future Base von Playmobil erhielt den SpecialAward GreenToys (Foto: Spielwarenmesse)

Die E-Rangers Future Base von Playmobil erhielt den SpecialAward GreenToys (Foto: Spielwarenmesse)

Am 3. Februar öffnete in Nürnberg die 62. Internationale Spielwarenmesse ihre Pforten. Die Ausstellerzahlen sind auf 2683 Unternehmen (2010: 2625) aus insgesamt 63 Ländern gewachsen. Ein Trend und Hauptthema der Spielwarenbranche sind in diesem Jahr nachhaltige Spielideen. Diesem Sonderthema widmet die Spielwarenmesse eG, Nürnberg, das Toy Business Forum „Toys go green“. Eine Themeninsel in Eingang Mitte des Messezentrums stellt die Ergebnisse einer vom Messeveranstalter in Auftrag gegebenen Studie zu nachhaltigen Spielwaren vor und zeigt beispielhafte Produkte von 59 Ausstellern. Dabei können die präsentierten Spielwaren aus verschiedenen Gründen nachhaltig sein: beginnend bei der Herstellung über die Verpackung bis hin zu den verwendeten Materialien oder die Spielidee.

Das Thema "Nachhaltige Spielwaren" wurde auch beim ToyAward aufgegriffen, dem Neuheitenpreis der Spielwarenmesse. Anlässlich des Sonderthemas „Toys go green“ wurde der SpecialAward GreenToys ausgeschrieben. Dieser ging an Playmobil geobra Brandstatter GmbH & Co. KG für das Produkt E-Rangers Future Base (Bild), dessen edukativer Ansatz, eine Welt aus erneuerbaren Energien zu schaffen, damit gewürdigt wurde.

Die Spielwarenmesse in Nürnberg kann noch bis zum 8. Februar besucht werden.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special