nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
22.05.2012

Schütz: Zweites Werk in China

Das neue Werk in Tianjin

Das neue Werk in Tianjin

Mit der offiziellen Eröffnung ihres zweiten Produktionsstandortes, nach Schanghai, hat die Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters, die Voraussetzung für einen Ausbau ihres Engagements in China gelegt. In der Stadt Tianjin, unweit der Hauptstadt Peking, wurde auf einem rund 50000 qm großen Betriebsgelände ein Werk mit moderner technischer Infrastruktur errichtet. Zunächst 50 Mitarbeiter stellen hier sowohl IBCs (Intermediate Bulk Container) als auch F1-Spundfässer aus Kunststoff her.

Die Produktion war bereits im vergangenen Jahr aufgenommen worden. Nachdem inzwischen alle Werksanlagen komplett fertiggestellt sind, wurde der Standort im Rahmen einer Eröffnungsfeier am 18. Mai nun auch offiziell seiner Bestimmung übergeben. Zahlreiche geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Industrie, darunter viele Kunden, waren der Einladung von Schütz gefolgt.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special