nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
07.01.2010

Novamont: Kennzeichnung mit neuem Umweltzeichen

Novamont Spa, Novara/Italien, setzt im Vorgriff auf zukünftige Normen ab sofort die Empfehlungen des Europäisches Komitees für Normung (CEN) um und nutzt zukünftig das Umweltzeichen der AssoSCAI, um die Eigenschaften des in Einkaufstüten verwendeten Mater-Bi der zweiten Generation zu deklarieren.

Dieses Umweltzeichen enthält Angaben zur Herkunft der Rohstoffe (Anteil der nachwachsenden Rohstoffe) sowie zur biologischen Abbaubarkeit und zur Kompostierbarkeit. Darüber hinaus informiert es über Eignung zum Recycling (zur Vermeidung möglicher Kontaminationen mit nicht biologisch abbaubaren Polymeren) und der Energierückgewinnung durch Verbrennung.

Die zweite Mater-Bi Generation zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Anteil des Kohlenstoffs aus nachwachsenden Rohstoffen: 50 % (entspricht 56 kg pro 100 kg nachwachsende Rohstoffe)
  • recycelbar durch organische Verwertung dank vollständiger biologischer Abbaubarkeit und Kompostierbarkeit

Die Verwendung des Umweltlabels AssoSCAI zur Kennzeichnung der zweiten Mater-Bi-Generation folgt den Empfehlungen des Technischen Berichts des CEN mit dem Titel „Empfehlungen zur Terminologie und Charakterisierung von Biokunststoffen“ (CEN/TR 15932).

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special