nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.06.2013

LPKF Laser Welding expandiert

Die LPKF-Mitarbeiter aus Erlangen machen sich ein Bild vom neuen größeren Produktionsstandort in Fürth  (Bild: LPKF)

Die LPKF-Mitarbeiter aus Erlangen machen sich ein Bild vom neuen größeren Produktionsstandort in Fürth (Bild: LPKF)

Seit der Gründung von LPKF Laser & Electronics AG, Erlangen, im Jahr 2001 ist die Belegschaft des Bereichs Laser-Kunststoffschweißen auf mehr als 125 Mitarbeiter angewachsen. Trotz ständiger Erweiterungen platzt der derzeitige Standort in Erlangen aus allen Nähten. LPKF hat nun ein Produktionsgebäude mit Wachstumspotenzial für diesen Geschäftsbereich erworben.

Das neue Gebäude ist erst 2008 erbaut worden und liegt nur zehn Kilometer entfernt in Fürth. Es wird mit rund 10.000 qm Produktionsfläche mehr als doppelt so groß wie der bisherige Standort ausfallen. Auch das Anwendungszentrum zur Optimierung von kundenspezifischen Prozessen erhält mehr Platz. Darüber hinaus hat LPKF zusätzliche unbebaute Fläche für eine spätere Erweiterung gewonnen.

Mit bis zu 14 Mio. EUR ist das Produktionsgebäude in Fürth die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte. Dies mache deutlich, welches Wachstumspotenzial LPKF dem Laser-Kunststoffschweißen beimisst. Die hohen Erwartungen basieren auf den Ergebnissen der Vergangenheit. In den letzten Jahren waren die Wachstumsraten zweistellig.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special