nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
04.07.2013

Lapp: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Erstmals erhält die Stuttgarter U.I. Lapp GmbH, ein Unternehmen der Lapp Gruppe, das Zertifikat „berufundfamilie“. Das Audit wurde von der berufundfamilie gGmbH auf Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung entwickelt. Das Zertifikat wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministeriums für Technologie vergeben.

Mit dem Audit berufundfamilie wurde der Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie im Unternehmen erfasst. Zum Beispiel gibt es schon heute zahlreiche Teilzeitmodelle, bei denen die individuellen Belange der Mitarbeiter berücksichtigt werden. Knapp 10 % der Mitarbeiter nutzen dieses Angebot. Auch Home Office ist möglich. Zur Weiterbildung der Mitarbeiter gibt es die firmeneigene Oskar-Lapp-Akademie, wo alle Mitarbeiter bedarfsgerecht mit Seminaren und Coachings in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt werden. Im sogenannten Cafeteria-Modell gibt es Zuschüsse für Kinderbetreuung und auch in den Kinderhäusern von Konzept-e stehen Betreuungsplätze für Mitarbeiterkinder zur Verfügung. Auch die Ferienunterbringung in der Ferienwerkstatt von Konzept-e wird finanziell unterstützt.

Beim Audit wurden individuell für das Unternehmen entwickelte Zielvereinbarungen und Maßnahmen beschlossen, die regelmäßig überprüft werden. Unter anderem soll es für werdende Eltern eine Mappe mit Informationen rund um die Themen Mutterschutz und Elternzeit geben. Es wird weiter eine Broschüre erstellt, in der alle Serviceleistungen und Angebote zur Förderung von Beruf und Familie dargestellt werden. Das familienbewusste Führen wird dauerhaft als ein wichtiger Aspekt in Führungstrainings verankert.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special