nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
24.03.2010

Lanxess: Ausbau Basischemikalien im Plan

In den kommenden Wochen wird die Ende Oktober 2008 von der Lanxess AG, Leverkusen, angekündigte Kapazitätserweiterung für Chlortoluole, Kresole und deren Derivate abgeschlossen sein. Dann verfügt der Spezialchemie-Konzern um bis zu 60% höhere Kapazitäten bei diesen wichtigen Basischemikalien für den weltweiten Markt. Die Business Unit Basic Chemicals (BAC) investiert dazu rund 35 Mio. EUR in das Leverkusener Anlagennetzwerk. BAC-Leiter Dr. Hans-Georg Schmitt betont: „Wir haben trotz der konjunkturellen Abschwächung den Ausbau vorangetrieben, da ein Großteil dieser Mengenerweiterung vertraglich abgesichert ist. Für unsere Kunden ist eine langfristige Liefersicherheit enorm wichtig.“

Unternehmensinformation

LANXESS Deutschland GmbH

Gebäude G17
DE 51369 Leverkusen

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special