nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.07.2008

Kunststoffindustrie vergibt Kunstpreis

Die Weserburg, Museum für moderne Kunst in Bremen, wird mit dem Kunstpreis des Kuratoriums der Kunststoffindustrie ausgezeichnet. Mit dem Preisgeld in Höhe von 50 000 EUR soll eine Werkschau eines herausragenden Künstlers, der sich um die Vermittlung zeitgenössischer Kunst verdient gemacht hat, ermöglicht werden. Die Jury unter Vorsitz der Kunst- und Literaturkritikerin Verena Auffermann wählte den in Bremen lehrenden und wirkenden Videokünstler Jean-François Guiton für die Werkschau, die am 12. September eröffnet wird, aus.

Der Kunstpreis wurde in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben. Er wird an ein Museum oder Ausstellungshaus verliehen, das sich durch konsequente Arbeit im Bereich der Gegenwartskunst besonders profiliert hat.

Das auswählende Gremium für die diesjährige Vergabe bestand aus Verena Auffermann, Carsten Ahrens (Direktor der Weserburg), Prof. Kaspar König (Direktor des Museum Ludwig, Köln), Dr. Peter Orth (Hauptgeschäftsführer PlasticsEurope, Frankfurt) und Dr. Manfred Spindler (Mitglied des Aufsichtsrats der Evonik Degussa GmbH, Essen).

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Aktuelle Umfrage Alle Umfragen
Kunststoffe im Automobil

Zum Special