nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
21.01.2010

KraussMaffei: Kooperation mit UDE

Am 15. Januar wurde in der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) ein Kooperationsvertrag mit KraussMaffei, München, unterzeichnet. Im Mittelpunkt dieser Vereinbarung steht die Erhöhung der Energieeffizienz von Kunststoffverarbeitungsmaschinen. Neben dem verstärkten regelmäßigen Informationsaustausch und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wollen die Vertragspartner künftig auch alternative Antriebstechniken für kunststoffverarbeitende Maschinen entwickeln und optimieren. Der Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen wird sich auf die Entwicklung und Optimierung der Anlagenteile, vor allem auf die maschinentechnische Umsetzung, sowie der anwendungsnahen Prozesstechnik konzentrieren. An der UDE wird die strategische Zusammenarbeit vom Lehrstuhl für Konstruktionslehre und Kunststoffmaschinen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Johannes Wortberg getragen. Am Lehrstuhl befasst man sich insbesondere mit der Kunststoff-Maschinentechnik und der Prozesstechnologie inklusive des Qualitätsmanagement in der Kunststoffverarbeitung. Mit der Vertragsunterzeichnung wird die UDE in das sogenannte Primus-Netzwerk für Innovation von KraussMaffei aufgenommen, dem u.a. die Technische Universitäten Dresden und Chemnitz angehören.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special