nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
19.07.2013

Kohlefaser-Verbundwerkstoffe im Dornier Museum Friedrichshafen

Carbonfasern gestalten die Zukunft, so stellt es eine Sonderausstellung ab September in Friedrichshafen dar (Bild: Dornier Museum Friedrichshafen)

Carbonfasern gestalten die Zukunft, so stellt es eine Sonderausstellung ab September in Friedrichshafen dar (Bild: Dornier Museum Friedrichshafen)

Alles Wissenswerte rund um Kohlefaser-Verbundwerkstoffe (CFK) steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Mit Carbonfaser in die Zukunft“ im Dornier Museum Friedrichshafen, die am 2. September 2013 eröffnet wird. Automobiltechnik und CFK-Anwendungen hier sowie in Sport, Medizin, Luft- und Raumfahrt werden ebenso dargestellt wie Gewinnung, Verarbeitung und Recycling dieses neuartigen leichten und belastbaren Materials.

Die Ausstellung spannt einen Bogen von der Historie über die Herstellungsverfahren über zahlreichen Produktanwendungen bis hin zu Techniken des Recyclings und stellt auch die gesellschaftliche Relevanz sowie den Einfluss auf die Umweltbilanzen heraus. Sowohl für Techniker als auch für das breite Publikum, bis hin zu Kindern und Jugendlichen, wird der neue Werkstoff mit seinen Anwendungen eingehend erklärt und mit zahlreichen Exponaten plastisch dargestellt.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special