nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
19.04.2013

IMKK: Der Innovationscluster auf der Hannover Messe

Mehr als 6500 Aussteller aus 62 Ländern sowie rund 225.000 Besucher zählte die Hannover Messe, die vom 8. bis 12. April 2013 stattfand. Der Innovationscluster Metall-Keramik-Kunststoff (IMKK) war dieses Jahr erneut mit einem eigenen Messestand auf der „Industrial Supply“, der internationalen Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau, vertreten. Sowohl der IMKK als auch die fünf mitausstellenden Unternehmen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz zogen eine positive Bilanz.

Ziel des Gemeinschaftsauftritts des IMKK auf der weltweit wichtigsten Industriemesse ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region den Zugang zu internationalen Märkten zu erleichtern. Auf dem 104 qm großen Messestand in Halle 6 präsentierten sich neben dem IMKK die Dr. Boy GmbH & Co. KG aus Neustadt-Fernthal, die Erso E. Reisdörfer GmbH & Co. KG aus Bendorf, die Germatec GmbH mit Sitz in Ransbach-Baumbach, die ISO-protect GmbH aus Dierdorf-Wienau sowie die Tekowe GmbH aus Bonefeld.

Mit mehr als 250 Betrieben und 25.000 Arbeitsplätzen bilden die Branchen Metall, Keramik, Kunststoff und Oberflächentechnik den Schwerpunkt im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Auf Initiative des Mittel- und Osteuropa-Zentrums Rheinland-Pfalz (MOEZ) besuchte den Gemeinschaftsstand zudem eine russische Delegation aus dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe. Die Vertreter von Unternehmen sowie des Ministeriums für Unterstützung und Entwicklung von KMU, Verbrauchermarkt und Dienstleistungen der Region Nizhny Novgorod zeigten sich sehr interessiert an den Innovationen und zukunftsweisenden Technologien der ausstellenden Unternehmen, dem Modell des Innovationsclusters sowie an einer möglichen Zusammenarbeit.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics