nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
07.03.2013

Engel: Sensitive Surface Days

Auch Teilnehmer aus Australien und Japan waren zu Gast in Schwertberg (Bild: Engel)

Auch Teilnehmer aus Australien und Japan waren zu Gast in Schwertberg (Bild: Engel)

Während der ersten Sensitive Surface Days Mitte Februar bei Engel Austria GmbH, Schwertberg, konnten sich die mehr als 140 Teilnehmer von der Kompetenz des Unternehmens auf dem Gebiet der kapazitiven Elektronik in Verbindung mit hochwertig veredelten Kunststoffoberflächen überzeugen.

Intelligente Kunststoff-Oberflächen, die mit Hilfe von kapazitiver Elektronik mechanische Tasten, Schieber und Drehregler ersetzen, finden inzwischen außer im Automobilbereich auch in anderen Branchen Beachtung, so z.B. Teletronics, Weiße Ware und Medizintechnik. In einem Mix aus Theorie und Praxis ging es in den Fachvorträgen u.a. um zukunftsweisende Fertigungstechnologien, Marktpotenziale und Visionen, bevor sich die Teilnehmer die Produktion von Funktionsbauteilen live anschauen konnten.

Auf einer Engel duo 2050/350 pico Spritzgießmaschine – automatisiert mit einem Engel viper 12 und einem Engel viper 20 Linearroboter – wurden ausgehend von kapazitiven Folien in nur einem Arbeitsschritt einbaufertige Mittelkonsolen fürs Automobil im Engel clearmelt Verfahren hergestellt.

Besonders wichtig war den Initiatoren der Veranstaltung auch der Austausch untereinander, denn Sensitive Surface Projekte erfordern sehr unterschiedliches Know-how, sodass Unternehmen in diesem dynamischen Wachstumsmarkt nur dann langfristig erfolgreich sein können, wenn sie mit anderen auf ihrem Gebiet führenden Unternehmen zusammenarbeiten. Zu den Partnern von Engel, die die Veranstaltung mitgestaltet haben, gehören Magna Exteriors & Interiors, plastic electronic, formquadrat, Schöfer, Hennecke und Votteler.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special