nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
15.10.2020

DGQ-Thementag Digitalisierung

Ist die klassische Qualitätssicherung ein analoges Auslaufmodell?

©DGQ

©DGQ

Am am 12. November 2020 veranstaltet die DGQ anlässlich des Weltqualitätstags den Thementag Digitalisierung. Aufgrund der Corona-Pandemie findet das neue Format bei seiner Premiere als Online-Veranstaltung statt.

Qualitätssicherung 4.0 ist in weiten Teilen der deutschen Industrie längst kein Neuland mehr. Doch welche Chancen und Risiken ergeben sich aus dieser Entwicklung? Welche Einsatzmöglichkeiten entstehen? Diesen Fragen widmen sich Wissenschaftler und Praxisexperten aus ihrem Netzwerk auf dem Thementag. Gemeinsam mit der DGQ beschäftigen sie sich in abwechslungsreichen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion mit der Fragestellung: Ist die klassische Qualitätssicherung ein analoges Auslaufmodell?

Dabei werden unterschiedliche Facetten einer Qualitätssicherung 4.0 wie Predictive Quality, Supply Chain Resilience, Künstliche Intelligenz oder digitale Produktionsabläufe sowie notwendige Kompetenzen für die Digitalisierung der Qualitätssicherung beleuchtet. Den Blick auf ein wichtiges gesellschaftliches Zukunftsthema richtet zudem ein Vortrag von Holger Dudel, Fachreferent Pflege der DGQ, über vernetzte Assistenzsysteme in der Pflege.

Informationen bieten und Impulse einfangen

„Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung müssen sich besonders vor dem Hintergrund neuer digitaler Möglichkeiten wandeln. Der Frage, wie wir die neuen technischen Mittel im Sinne einer Qualitätssicherung 4.0 sinnvoll nutzen können, wollen wir beim DGQ-Thementag Digitalisierung nachgehen“, erklärt Dr. Antje Becker, Geschäftsführerin der DGQ. „Dabei werden wir das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, um möglichst viel Informationswert für die Teilnehmer zu schaffen und spannende Impulse aus unserem Netzwerk zu erhalten.“

Die Online-Veranstaltung wendet sich an Qualitätsverantwortliche aller Branchen und Unternehmensgrößen. Neben einem Einblick in das Themenfeld erhalten die Teilnehmer auch Hilfestellungen für die ersten Schritte bei der Implementierung einer digitalen Qualitätssicherung.
Interessierte können sich hier zur Veranstaltung anmelden.


Mediathek

Industrie 4.0 - Notwendigkeit und Chancen

Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ)

Weiterführende Information
  • Der Kunde bestimmt den Takt
    Kunststoffe 10/2020, Seite 20 - 24

    Der Kunde bestimmt den Takt

    Mit optimiertem Waren- und Informationsfluss effizient und flexibel produzieren

    Eaton Industries setzt in den Werken Holzhausen und Dausenau die Software tetys zur Optimierung des Waren- und Informationsflusses ein. Die...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der GRP GmbH & Co. KG kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special