nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
16.09.2019

Covestro verkauft PC-Platten-Geschäft

Standorte in Belgien und Italien betroffen

Die ehemalige Bayer-Tochter Covestro gibt die Produktion von Polycarbonatplatten vollkommen auf. Die Standorte in Europa übernimmt die Serafin Gruppe.

In Nordamerika und Indien hat sich Covestro bereits von seiner PC-Platten-Herstellung getrennt. Jetzt folgt auch der Verkauf der euopäischen Standorte (© JupiterImages)

In Nordamerika und Indien hat sich Covestro bereits von seiner PC-Platten-Herstellung getrennt. Jetzt folgt auch der Verkauf der euopäischen Standorte (© JupiterImages)

Covestro verkauft seine europäische Polycarbonatplattensparte (PC) an die Münchener Serafin Gruppe. Der Werkstoffhersteller trennt sich unter anderem von seinen Produktionsstandorten in Belgien und Italien. Im letzten Jahr erzielte Covestro damit einen Umsatz von insgesamt 130 Mio. EUR. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Covestro zieht sich nicht nur in Europa, sondern gänzlich aus dem Geschäft mit PC-Platten zurück. 2018 hatte das Unternehmen bereits seine Standorte in Nordamerika und Indien verkauft und seinen chinesischen Standort in Guangzhou auf Spezialfolien umgestellt.

Standorte sollen erhalten bleiben

Laut Serafin soll die Produktion von PC-Platten an allen Standorten weitergehen. Ob dort auch alle 250 Arbeitsplätze erhalten bleiben, gab das Unternehmen nicht bekannt. (fs)

Unternehmensinformation

Covestro Deutschland AG

Kaiser-Wilhelm-Allee 60
DE 51373 Leverkusen
Tel.: 0214 60092000

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Aktuelle Umfrage Alle Umfragen
Kunststoffe im Automobil

Zum Special