nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
20.05.2020

KPA-Messe in Ulm wird ins kommende Jahr verschoben

Neuer Termin: 23. bis 24. März 2021

Erst 2021 werden die KPA-Fahnen wieder über Ulm wehen. © Hanser

Erst 2021 werden die KPA-Fahnen wieder über Ulm wehen. © Hanser

Die KPA-Messe in Ulm wird nun endgültig ins kommende Jahr verschoben. Neuer Termin ist der 23. bis 24. März 2021. Damit schafft der Veranstalter nun Planungssicherheit für Aussteller, Netzwerk-partner und Fachbesucher.

Im Zuge der Eindämmungsmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus war die Fachmesse für Kunststoffprodukte zunächst vom März 2020 in den Juni verschoben worden. Jan Harms, Projektleiter der KPA, erklärt: „Als Veranstalter wollen wir das Beste für unsere Aussteller, Netzwerkpartner und für die Messebesucher – und das ist eine sichere und erfolgreiche KPA-Messe. Mit der Verschiebung ins kommende Jahr schaffen wir die nun dringend notwendige Planungssicherheit, denn eine Messe braucht einen gewissen Planungsvorlauf.“ Da bislang keinerlei behördliche Verordnungen des Landes Baden-Württemberg für den Umgang mit Fachmessen vorliegen und Entscheidungen der Landesregierung weiterhin im 2-Wochen-Rhythmus getroffen werden, könne man eine erfolgreiche Durchführung der KPA im Juni nicht gewährleisten, erklärt der Veranstalter. Aufgrund der gegenwärtig ebenfalls noch fehlenden konkreten Schutzvorgaben für Fachmessen seien entsprechende Maßnahmen für eine Messe im Juni nicht mehr umsetzbar und ein effektiver Infektionsschutz von Personal und Besuchern nicht realisierbar.

Alle Infos rund um die KPA-Messe finden Sie unter www.kpa-messe.de .

Weiterführende Information
  • Azubis top in Form
    Kunststoffe 02/2020, Seite 18

    Azubis top in Form

    Werkzeugbauer- und Kunststoffverarbeiter-Nachwuchs realisiert ein Messepräsent

    In einem Kooperationsprojekt entstand für die Besucher der KPA ein Brettspiel rund um das Thema Kunststoff,das nicht nur Fachbesucher...   mehr

  • 26.03.2019

    KPA weiter auf Erfolgs- und Wachstumskurs

    Erwartungen von Ausstellern und Publikum erneut übertroffen

    Die KPA-Messe am 19. und 20. März in Ulm hat die Erwartungen von Ausstellern, Besuchern und Netzwerkpartnern als branchenübergreifende, regionale Beschaffungsplattform für aktuelle Kunststoffprodukte im dritten Jahr erneut übertroffen.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special