nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.11.2012

Bodo Möller unterstützt Formula Student Team

Der KIT12e in voller Fahrt (Foto: Bodo Möller)

Der KIT12e in voller Fahrt (Foto: Bodo Möller)

Der Spezialchemikalienexperte Bodo Möller Chemie GmbH, Offenbach,unterstützt das Karlsruher Formula Student (FS) Team KA-RaceIng bei der Konstruktion moderner Rennwagen, die auch nach vielen Einsätzen keine Stabilität einbüßen. Am Sponsorentag 2012 wurden die neuesten Entwicklungen der Studenten vorgestellt. Ein besonderes Highlight war die Demonstration des eigens entwickelten Rennwagens KIT12e. Der Einsitzer in Monocoque Bauweise ist mit einem Elektroantrieb ausgestattet und nahm 2012 bereits erfolgreich an mehreren FS Rennen in Deutschland, Österreich, Ungarn und Spanien teil. Neben den Leistungen des vergangenen Jahres präsentierten die Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) auch ihre Pläne für 2013, etwa für das Nachfolgemodell KIT13. Bodo Möller Chemie fördert derzeit die Konstruktion der Verbrennungs- sowie Elektromotorvarianten KIT13c und KIT13e. Das Unternehmen stellt dafür Harze und spezielle Formteile für die Aerodynamik- und Ergonomiekomponenten der Wagen zur Verfügung.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special