nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.10.2012

AVK-Innovationspreise 2012 vergeben

Die AVK-Preisträger 2012 (Foto: AVK)

Die AVK-Preisträger 2012 (Foto: AVK)

Die AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V., Frankfurt, hat anlässlich der Internationalen AVK-Tagung, die vom 8.-9. Oktober 2012 in Düsseldorf stattfand, ihre Innovationspreise 2012 in drei neu gestalteten Kategorien sowie zusätzlich einen Sonderpreis und erstmals einen Preis für einen „besonders attraktiven FVK-Arbeitgeber“. Alle Preisträger werden für herausragende Entwicklungen im Umfeld der Verstärkten Kunststoffe ausgezeichnet.

Den ersten Platz in der Kategorie innovative Produkte/Anwendungen geht an das Gummiwerk Kraiburg GmbH & Co. KG mit den Partnern Medi GmbH & Co. KG und C-Matrixx Carbontechnik GmbH. Im Bereich innovative Prozesse/Verfahren gewinnt das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM. Gleich zwei Sieger gibt es für Forschung/Wissenschaft. Ausgezeichnet werden hier das Leibniz-Institut f. Polymerforschung Dresden e.V. mit dem Partner Nanocyl SA sowie der Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe der Universität Bayreuth. Einen Sonderpreis für die "Erfolgreiche Umsetzung von FVK-Verfahren in Kleinunternehmen" gewinnt die polyGlas Weirather GmbH mit ihrem Partner Lange + Ritter. Den neuen Preis als „besonders attraktiver Arbeitgeber“ erhält die Lamilux Heinrich Strunz GmbH.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special