nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
10.07.2018

Nachfolge von Prof. Wortberg gesichert

Neuer Leiter für Duisburger Extrusionstagung

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Schiffers ist neuer Tagungsleiter der Duisburger Extrusionstagung. Damit wird die traditionsreiche Veranstaltung nach dem Ausscheiden des langjährigen Leiters Prof. Dr.-Ing. Johannes Wortberg nächstes Jahr am bisherigen Veranstaltungsort eine nahtlose Fortsetzung finden. Schiffers ist seit September 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Konstruktion und Kunststoffmaschinen (KKM) am ipe (Institut für Produkt Engineering) der Universität Duisburg-Essen (UDE).

  • Gemeinsamer Auftritt: Auf Publikumsfragen zum Troubleshooting in der Extrusion antworteten während der Extrusionstagung der damalige Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Johannes Wortberg, der künftige Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Reinhard Schiffers sowie Dr.-Ing. Martin Spitz von der SHS plus GmbH in Oberhausen (v. l.) (© Hanser/K. Klotz)

  • Abschiedskolloquium auf der Zeche Zollverein: Vor der Kulisse des Weltkulturerbes trafen sich ehemalige und aktuelle Mitarbeiter, Kollegen, Industriepartner, Freunde und Familie zu Ehren von Prof. Wortberg (© ipe/UDE)

  • Noch bis 2019 als Seniorprofessor an der Universität Duisburg-Essen: Prof. Wortberg dankte für die Chance, die letzten Forschungsprojekte bis zum Abschluss zu begleiten (© ipe/UDE)

  • Letzter Auftritt als Tagungsleiter: Prof. Wortberg bei der Begrüßung der Teilnehmer der 15. Duisburger Extrusionstagung im Februar 2018 (© Hanser/K. Klotz)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Schiffers hatte erst kürzlich anlässlich des offiziellen Abschiedskolloquiums für seinen Vorgänger erklärt, dass er mit der Nachfolge „in große Fußstapfen“ trete, sich aber außerordentlich freue, den Pfad in Zukunft weiter zu gehen – was er nun auch im Hinblick auf die vom Carl Hanser Verlag veranstalteten Duisburger Extrusionstagung tut. Die Veranstaltung hatte Wortberg 2003 ins Leben gerufen und seither geleitet. Nächster Termin ist der 20./21. März 2019.

Abschiedskolloquium zu Ehren von Prof. Wortberg

Wortberg war im März 2017 an der Universität Duisburg-Essen auf die Position eines Seniorprofessors gewechselt und betreut dort noch bis 2019 Forschungsprojekte. Ihm zu Ehren war Mitte Juni 2018 ein offizielles Abschiedskolloquium auf Zeche Zollverein ausgerichtet worden, bei dem Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Leiter des IKV in Aachen aus, nach Angaben der UDE ausführte, wie die wissenschaftlichen Leistungen von Wortberg auch in Zukunft in die aktuellen Themenkomplexe Digitalisierung und Additive Fertigung im Kontext der Kunststoffindustrie fortwirken. Seinen Vortrag nutzte er darüber hinaus für einen dringlichen Appell „nicht nur auf den Zug [der Digitalisierung] aufzuspringen, sondern dessen Fahrtrichtung und -tempo mitzubestimmen.“

Dr.-Ing. Saul, Geschäftsführer der SHS plus GmbH, Oberhausen, und Promovend unter Wortberg, erinnerte laut einer UDE-Pressemitteilung in seinem Vortrag an den von der Überzeugung getragenen Führungsstil seines ehemaligen Chefs, mit Mut den besten Weg zu beschreiten und – falls er sich dennoch als Irrweg erweisen sollte – „wenigstens mit wertvollen Erkenntnissen aus der Sache herauszugehen“.

Aus dem „Stall“ von Prof. Menges

Wortberg studierte an der RWTH Aachen und promovierte unter Prof. Georg Menges. Nach Stationen bei der Battenfeld Extrusionstechnik, der Universität Paderborn und der Universität Essen übernahm er schließlich den KKM-Lehrstuhl für Konstruktion und Kunststoffmaschinen (KKM) der Universität Duisburg-Essen. Die Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit sind die Kunststoff-Maschinentechnik und die Prozesstechnologie sowie das Qualitätsmanagement in der Kunststoffverarbeitung.

Dr. Karlhorst Klotz, Redaktion

Weiterführende Information
  • Familientreffen zwischen Rhein und Ruhr
    Kunststoffe 06/2018, Seite 22 - 23

    Familientreffen zwischen Rhein und Ruhr

    Jubiläum, Trends und Abschiede auf der Duisburger Extrusionstagung

    Ein Großteil der gesamten Kunststoffmenge wird in Extrusionsverfahren weiterverarbeitet. Grund genug, um sich auch technologisch immer...   mehr

  • 03.02.2018

    Highlights bei der Extrusionstagung in Duisburg

    Vortrags- und Abendprogramm der Jubiläumsveranstaltung

    Unter dem Motto „Hochleistungsextrusion – Trends und Innovationen bei Materialien, Maschinen, Anlagen“ findet am 14. und 15. März 2018 zum fünfzehnten Mal die Duisburger Extrusionstagung statt.   mehr

Unternehmensinformation

Universität Duisburg-Essen IPE Konstruktion u. Kunststoffmas.

Lotharstr. 1
DE 47057 Duisburg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik