nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
27.11.2017

ILK-Wissenschaftler mit Oechsler-Preis geehrt

Herausragende Dissertation von Dr. Andreas Hornig

Für seine herausragende Dissertation erhielt Dr. Andreas Hornig im Rahmen der Fachtagung Technomer in Chemnitz am 9. November 2017 den vom Wissenschaftlichen Arbeitskreis der Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik (WAK) vergebenen Oechsler-Preis. Der Preis wird von der Oechsler AG mit Sitz in Ansbach gestiftet und ehrt herausragende Forschungsarbeiten zu Methoden und Ansätzen zur Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen aus Kunststoffen. Er ist mit 5000 Euro dotiert.

Hornig hatte im Frühjahr seine Dissertation zum Thema „Beitrag zur Analyse und Berechnung impactinduzierter Spallationsdelaminationen in Faserverbundwerkstoffen“ (Betreuender Hochschullehrer: Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude) verteidigt. In der Arbeit wird die Phänomenologie von hochdynamischen Verformungs- und Versagensvorgängen in Faserverbund-Strukturkomponenten systematisch untersucht und eine Vorgehensweise vorgestellt, die es ermöglicht, das Schädigungsverhalten des Schichtverbunds auf der impactabgewandten Seite zu beschreiben. Hierfür werden die während des Impacts sequenziell ablaufenden Phasen unter Berücksichtigung der Wellenausbreitung und der Delaminationsvorgänge modelliert. Die gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es, die komplexen werkstoff- und strukturmechanischen Vorgänge bereits im Vorauslegungsprozess hochbeanspruchter Strukturkomponenten effizient einzubeziehen. (Red)

Dr. Andreas Hornig bei der Verleihung des Oechsler-Preises mit dem betreuenden Hochschullehrer Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude (© Michael Müller, TUD/ILK)

Dr. Andreas Hornig bei der Verleihung des Oechsler-Preises mit dem betreuenden Hochschullehrer Prof. Dr.-Ing. habil. Maik Gude (© Michael Müller, TUD/ILK)

Hintergrund

Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK prämiert jährlich die deutschlandweit besten wissenschaftlichen Arbeiten der Kunststofftechnik. Ziel ist es, sowohl wichtige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie der Kunststoffe zu dokumentieren als auch junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu motivieren und zu unterstützen. Die Preise werden von innovativen Unternehmen der Kunststofftechnik zur Verfügung gestellt (Ensinger GmbH, Oechsler AG und Georg Franz & Brose GmbH, Röchling SE & Co. KG).

Weiterführende Information
  • Erschienen in Kunststoffe 03/2020

    Multifunktionale Schnittstellen FKV

    Faser-Kunststoff-Verbunde mit Metallen fügen

    Zusammen mit dem Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik (LWF) der Universität Paderborn entwickelt das ILK Dresden eine neue vorwettbewerbliche Technologie für schädigungsarme und kraftflussgerechte Verbindungen zwischen Faser-Kunststoff-Verbunden (FKV) und Metallen.   mehr

    TU Dresden - Institut für Leichtbau u. Kunststofftechnik

Unternehmensinformation

TU Dresden - Institut für Leichtbau u. Kunststofftechnik

Holbeinstr. 3
DE 01307 Dresden
Tel.: 0351 463-38142
Fax: 0351 463-38143

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik