nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.06.2015

Dr. Michael Kroh und Alexander Geyer erhalten Wilfried-Ensinger-Preis

Die Preisträger M. Sc. Alexander Geyer (links) und Dr.-Ing. Michael Kroh (Bild: IKT)

Die Preisträger M. Sc. Alexander Geyer (links) und Dr.-Ing. Michael Kroh (Bild: IKT)

Der Wilfried-Ensinger-Preis 2015 der Stuttgarter Verfahrenstechnik ging an Dr.-Ing. Michael Kroh und M. Sc. Alexander Geyer für ihre herausragenden wissenschaftlichen
Arbeiten am Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart.

Der mit 4000 EUR dotierte Preis für herausragende Doktorarbeiten wurde dieses Jahr an zwei Preisträger vergeben. Dr.-Ing. Michael Kroh erhielt ihn für seine Dissertation über das Additiv-unterstützte Lasersintern von Polyetheretherketon. M. Sc. Alexander Geyer konnte sich über den mit 2000 EUR dotierten Preis für seine herausragende Masterarbeit über schlagzähmodifizierte Polylactide freuen. Die Wilfried-Ensinger-Stiftung würdigt ausgezeichneten Arbeiten aus dem Bereich der Kunststofftechnik.

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) arbeitet unter Leitung von Prof. C. Bonten und Prof. M. Kreutzbruck in Lehre, Forschung und industrieller Dienstleistung in allen Hauptbereichen der Kunststofftechnik: der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik wie auch in der Produktentwicklung.

Die 1998 gegründete Wilfried-Ensinger-Stiftung mit Sitz in Nufringen hat das Ziel, soziale, wissenschaftliche und kulturelle Projekte langfristig zu fördern.

Unternehmensinformation

Universität Stuttgart Institut für Kunststofftechnik

Pfaffenwaldring 23
DE 70569 Stuttgart
Tel.: 0711 685-85317

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik