nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
28.05.2018

Georg Steinbichler mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet

VÖK würdigt Verdienste um die Kunststofftechnik in Österreich

Prof. Dr.-Ing. Georg Steinbichler, Bereichsleiter Forschung und Entwicklung Technologie von Engel Austria, wurde mit der Goldenen Ehrennadel der Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) geehrt. Mit der Auszeichnung würdigt die VÖK Steinbichlers Verdienste um die Entwicklung der Kunststofftechnik in Österreich. Die Verleihung fand im Rahmen eines feierlichen Vortragsabends im Haus des Österreichischen Gewerbevereins im Palais Eschenbach in Wien statt.

„Georg Steinbichler ist ein weltweit anerkannter Experte der Spritzgießtechnik. Mit seinem Namen sind nicht nur zahlreiche technisch-wissenschaftliche Innovationen verknüpft, sondern auch der Aufbau des Fachbereichs Kunststofftechnik an der Johannes-Kepler-Universität in Linz. Er hat sein Lebenswerk der Spritzgießtechnik gewidmet und ist damit ein würdiger Träger der Goldenen Ehrennadel der VÖK“, heißt es in der Laudatio von Prof. Dr.mont. Walter Friesenbichler, Leiter des Lehrstuhls für das Spritzgießen von Kunststoffen an der Montanuniversität Leoben.

Der Preisträger Prof. Dr.-Ing. Georg Steinbichler (2. von links) mit Senator h.c. Prof. KommR Dkfm. Dr. Ernst Pöcksteiner, Vorsitzender und Ehrenpräsident der VÖK, KommR Ing. Dr. Michael Pöcksteiner, VÖK-Präsident, und Laudator Prof. Dr.mont. Walter Friesenbichler (© Engel)

Seit 1971 zeichnet die VÖK Persönlichkeiten aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Leben, die sich in besonderer Weise um die Entwicklung der Kunststofftechnik in Österreich verdient gemacht haben, aus. Aus dem Hause Engel erhielten vor Prof. Dr.-Ing. Georg Steinbichler, Irene und Georg Schwarz sowie Dr. Peter Neumann die Goldene Ehrennadel der VÖK.

Ein Leben für den Kunststoff

Nach dem Studium der Kunststofftechnik in Leoben startete Georg Steinbichler 1982 seine berufliche Laufbahn als Anwendungstechniker beim Spritzgießmaschinenbauer Engel. Dort übernahm er schon nach kurzer Zeit Verantwortung in der Verfahrens- und Technologieentwicklung. 2008 promovierte er an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema „Methoden und Verfahren zur Optimierung der Bauteilentwicklung für die Spritzgießfertigung“.

Mit der Gründung der Fachrichtung Kunststofftechnik an der Johannes-Kepler-Universität in Linz 2009 wurde Steinbichler zusätzlich zu seiner Tätigkeit bei Engel zum Vorstand des Instituts für Polymerspritzgießtechnik und Prozessautomatisierung berufen. Er ist seither maßgeblich daran beteiligt, das Angebot der universitären Ausbildung von Kunststoff-Ingenieuren in Österreich weiter auszubauen und die universitäre Forschung auf dem Gebiet der Kunststofftechnik zu stärken.

Bereits vor seiner Berufung an die Universität Linz engagierte sich Georg Steinbichler in der Ausbildung, unter anderem mit einem Lehrauftrag am TGM in Wien sowie als Dozent an den Technischen Akademien Esslingen/Stuttgart in Deutschland und Sarnen in der Schweiz. (Red)

Weiterführende Information
  • 19.10.2017

    Engel startet Kundenportal e-connect

    Schnelle Bearbeitungsprozesse bei Support- oder Servicefall

    Das Portal soll die Kommunikation zwischen den Verarbeitern und Engel vereinfachen und beschleunigen. Es bietet zeit- und ortsunabhängig einen Überblick über Maschinenpark, Service- und Supportaufträge sowie Preise und Verfügbarkeiten von Ersatzteilen.   mehr

  • 18.10.2017

    Engel rüstet sich für weiteres Wachstum

    Fertigungskapazitäten werden aufgestockt

    Auf der Fakuma 2017 präsentiert sich die Engel Austria GmbH in guter Stimmung. Im laufenden Geschäftsjahr ist der Spritzgießmaschinenbauer und Systemlieferant weiter auf Kurs.   mehr

  • 12.10.2017

    Engel Austria stärkt seine Leichtbaukompetenz

    Composite-Technologien immer stärker in der Großserie

    Engel Composite Systems heißt der neugegründete Teilbereich, der die Kunden des Unternehmens bei der Projektierung und dem Serienstart von Fertigungsanlagen zur Herstellung von Faserkunststoffverbundbauteilen begleitet.   mehr

Unternehmensinformation

Engel Austria GmbH

Ludwig-Engel-Straße 1
AT 4311 SCHWERTBERG
Tel.: +43 50 620-0
Fax: +43 50 6203009

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik