nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.01.2018

BBG stellt im Werkzeugbau die Weichen

Neue Struktur und neue Leitung für internationales Wachstum

Mit neuer Struktur und neuer Leitung will der Mindelheimer Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer BBG GmbH & Co. KG in der Sparte Werkzeuge international wachsen. Neuer Leiter des lange von Alois Hoyer geführten Unternehmensbereichs Werkzeugbau ist seit dessen Ausscheiden Ende 2017 Heiko Kasper. Ihm zur Seite steht Michael Späth, der die neu geschaffene Position des Abteilungsleiters Werkzeugfertigung übernommen hat.

Der neue Fertigungsleiter Michael Späth, 54, ist seit 1989 im Unternehmen und war zuletzt verantwortlich für die Arbeitsvorbereitung, die Zerspanung und die CNC-Programmierung. In seiner neuen Funktion führt er ein Team von 23 Facharbeitern. Heiko Kasper, 43, leitet den Werkzeugbau mit 37 Mitarbeitern. Der gelernte Werkzeugmechaniker ist seit September 2017 bei BBG. Er blickt auf mehr als ein Vierteljahrhundert Erfahrung in der Automobilbranche zurück, die letzten zehn Jahre davon in Nord- und Südamerika. In seine Zuständigkeit fallen die Weiterentwicklung der Qualitätsstandards und die Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit.

Sie bilden die neue Spitze im Werkzeugbau bei BBG: Der neue Fertigungsleiter Michael Späth und Heiko Kasper, Leiter Werkzeugbau (© BBG GmbH & Co. KG)

Sie bilden die neue Spitze im Werkzeugbau bei BBG: Der neue Fertigungsleiter Michael Späth und Heiko Kasper, Leiter Werkzeugbau (© BBG GmbH & Co. KG)

Bereits jetzt international erfolgreich

Das von Hans Brandner geleitete Familienunternehmen aus dem Allgäu beliefert seine Kunden weltweit, wobei der asiatische Markt neben Europa und Nordamerika eine wichtige Rolle spielt. Neben Produktionsanlagen konzipiert, entwickelt und fertigt BBG Werkzeuge für das Verarbeiten von Polyurethan (PUR), PVC, TPE und andere Elastomeren sowie eine breite Palette an Faserverbundmaterialien. Hierzu zählen Produktionsverfahren wie PUR-CSM (PUR-Composite Spray Moulding), LFI (Long Fiber Injection), RTM (Resin Transfer Moulding), SMC (Sheet Moulding Compound) oder GMT (Glasmattenverstärktes Thermoplast), die je nach gewünschter Eigenschaft der Endprodukte verwendet werden. Lösungen für den Leichtbau, das Verarbeiten von Composites und die Fertigung von Faserverbund-Bauteilen in zahlreichen Industriezweigen bilden weitere wichtige Schwerpunkte.

Die wichtigsten Abnehmer von BBG-Werkzeugen stammen aus dem Automobilbau. Hauptkunden sind weltweit tätige Automobilzulieferer, die Autogläser mit PUR umschäumen oder mit PVC und TPE umspritzen. Zum Gesamtumsatz der BBG-Gruppe 2017 in Höhe von rund 30 Mio. EUR trug der Geschäftsbereich Werkzeugbau 60% bei, der Rest entfiel auf den Maschinen- und Anlagenbau. Am Unternehmenssitz Mindelheim wurden Werkzeuge für rund 9 Mio. EUR gefertigt, bei BBG Asia 6,1 Mio. EUR, bei der 2014 gegründeten BBG North America waren es 2,9 Mio. EUR.

Mit der Aufgabenteilung und Neubesetzung der Führungspositionen im Bereich Werkzeuge will BBG seine Position als internationaler Werkzeugbauer stärken. Unter anderem soll die Betreuung der Kunden intensiviert werden. Hierzu werden die jeweiligen Geschäftsbereiche der BBG-Unternehmen in Deutschland, China und den USA in Zukunft stärker zusammenarbeiten. So sollen der technologische Austausch intensiviert und gemeinsame Qualitätsstandards entwickelt werden. Die intensivere Zusammenarbeit in der BBG-Gruppe soll dazu beitragen, als schneller, zuverlässiger und flexibler Qualitätsanbieter im Werkzeugbau weiter zu wachsen. (Red)

Unternehmensinformation

BBG GmbH & Co. KG

Heimenegger Weg 12
DE 87719 Mindelheim
Tel.: 08261 7633-0
Fax: 08261 7633-50

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik

Kunststoffe Basics