nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
03.07.2019

Verstreute Prioritäten

Meinung

© Hanser/H.Zett

Liebe Leserinnen und Leser,

in der deutschen Kunststoffindustrie sind die Themen Kreislaufwirtschaft und Recycling derzeit omnipräsent und dominierend. Aber auch abseits der Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen gibt es wichtige Betätigungs- und Entwicklungsfelder der Kunststoffbranche, die derzeit etwas ins Hintertreffen geraten.

Gerade die Digitalisierung von Produkten, Anlagen und Produktionsprozessen könnte in Zeiten rückläufiger Geschäftskennzahle n ein probates Mittel sein, um eine Trendwende einzuleiten. Auch eine Verknüpfung der Themenfelder Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung wäre möglich, und beide Seiten könnten dabei voneinander profitieren. Ob solche Lösungen noch Zukunftsmusik oder bereits in Arbeit sind, zeigt sich spätestens auf der K2019.

Andreas Stein

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • 02.07.2019

    Fortschritt im Zentrum

    Neues Engel-Technikum macht Smart Factory real erlebbar

    Engel hat am Stammsitz in Schwertberg/Österreich das neue Technikum in Betrieb genommen, das vor allem in Hinblick auf Industrie-4.0-Lösungen sehr viele Möglichkeiten bietet.   mehr

  • 17.06.2019

    2019 mindestens 10 Prozent Umsatzrückgang

    VDMA-Fachverband erwartet „spürbare Markteintrübung“

    Nach zehn Jahren Wachstum ist nun der lange befürchtete Abschwung da. Die deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenbauer stehen vor einem schmerzhaften Einschnitt.   mehr

  • © Invema

    Circular Economy als Leitthema der K 2019

    Kunststoffrecycling ist ein essenzieller Schritt zur Kreislaufwirtschaft

    Der Einsatz von Kunststoffen wird aktuell sehr emotional diskutiert, und auch das Image des Werkstoffs ist so schlecht wie noch nie. Ein Grund für die Messe Düsseldorf, das Thema Kunststoffrecycling und Circular Economy auf der K 2019 in den Mittelpunkt zu rücken.   mehr

  • © JKU

    Über die Fachgrenzen hinaus

    Digitale Prozesstechnik in der Kunststoffverarbeitung vorantreiben

    Ein besonderes Forschungs- und Entwicklungszentrum wurde in Linz/Österreich am 5. Juni eingeweiht: ein „Innovation Center“ samt eigener Industrie-4.0-Pilotfabrik.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen