nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
15.05.2019

„Old Economy“ trifft „Private Equity“

Meinung

© privat

© privat

Liebe Leserinnen und Leser,
eine einschneidende Veränderung hatte sich zuletzt bereits angedeutet. Nun steht fest: Milacron gibt seine Sparte Blasformmaschinen der Marke Uniloy ab. Der US-Konzern war 2018 über „ein weiteres solides Jahr“, wie CEO Tom Goeke es nannte, nicht hinausgekommen. Insbesondere das Segment „Advanced Plastic Processing Technologies”, in dem die Maschinenbauaktivitäten des Unternehmens zusammengefasst sind, enttäuschte mit einem Umsatzrückgang von 689 Mio. auf 677 Mio. USD gegenüber dem Vorjahr.

Mit der Veröffentlichung der Bilanz für das erste Quartal wurde klar, dass Milacron an einer Exit-Strategie für das Geschäft mit Blasformmaschinen arbeitete. Damit enden fast 50 Jahre Blasformgeschichte, die Milacron 1971 mit einer gemeinsamen Entwicklung mit DuPont begann und die 1998 mit der Übernahme des traditionsreichen Unternehmens Uniloy ihren Höhepunkt fand. Vorläufiges Fazit: Wieder einmal trifft „Old Economy“ auf „Private Equity“.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Doriat

PS: Aktuelle Wirtschaftsdaten der Branche hat soeben PlasticsEurope bekanntgegeben .

Weiterführende Information
  • 15.05.2019

    Milacron verkauft Geschäft mit Blasformmaschinen

    Die Marke Uniloy geht in die Hände zweier Investoren

    Der US-Maschinenbaukonzern Milacron wird sich künftig auf sein Spritzgieß- und Extrusionsgeschäft konzentrieren und sich von der Marke Uniloy trennen.   mehr

  • 15.05.2019

    Rückgang der Produktion 2018 in schwierigem Umfeld

    Mehr Schatten als Licht bei deutschen Kunststofferzeugern

    Die Hauptabsatzmärkte in Deutschland sind 2018 nahezu unverändert geblieben, allerdings sanken die Produktionszahlen. Leicht positiv entwickelten sich Umsatz und Beschäftigung, wie PlasticsEurope Deutschland berichtet.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen