nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
04.02.2020

Hilfreiche Intelligenz

Meinung

© Hanser/H.Zett

Liebe Leserinnen und Leser,

Künstliche Intelligenz ist ein weites Forschungsfeld mit unscharfen Grenzen, das sich zudem ständig wandelt. War beispielsweise Spracherkennung vor Jahren noch heiß diskutiertes Thema, so haben wir uns alle am Telefon längst an Dialoge mit Rechnern gewöhnt – wenn auch meist an unvollkommene. Und jetzt soll die Computertechnik „jenseits menschlicher Fähigkeiten“ schon im Recycling angekommen sein?

Tatsächlich hat sie da durchaus ihre Berechtigung, weil sie existierende Sortiersysteme per Update erfolgreicher dabei macht , unerwünschte Beigaben im Materialstrom zu erkennen. Vielleicht hätte man das auch einfach Objekterkennung nennen können. Aber die Flexibilität dieser künstlichen neuronalen Netze bringt eine neue Qualität in die uralte Disziplin der Mustererkennung, sodass sie mit Recht den Begriff „maschinelles Lernen“ trägt. Ein bisschen ist das hier eben wie in der Medizin: Wer hilft, hat recht.

Dr. Karlhorst Klotz

Weiterführende Information
  • 03.02.2020

    PE- und PET-Abfälle sauberer sortieren

    Mehr Sortiersicherheit durch KI-gestützte Upgrades

    Neben guter Sortierleistung ist eine einfache Wartung ein wichtiger Faktor für die Wirtschaftlichkeit einer Sortieranlage. Die Abfallsortiertechnik von Steinert ist auf ihrer fünften Evolutionsstufe angekommen.   mehr

  • Jenseits menschlicher Fähigkeiten
    Kunststoffe 09/2019, Seite 142 - 145

    Jenseits menschlicher Fähigkeiten

    Modellgestützte Prozesseinrichtung durch vollvernetzte Produktion im Spritzgießen

    Die Qualität von Spritzgussteilen und die Prozessstabilität sind bis heute stark von den Kenntnissen und Erfahrungen des Einrichters...   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
  • 04.02.2020 von Kunststoff gut oder schlecht?

    Einerseits ist Plastik nur künstlich aber Holz muß nicht unbedingt mehr als nötig abgeholzt wergen.

Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen