nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
13.07.2018

Grenzübergreifende Wiederverwertung

Meinung

© Hanser/Zett

© Hanser/Zett

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Kunststoffstrategie der EU ist nicht nur von Produktverboten die Rede, sondern auch von einer Zielquote für die Sammlung von Einweg-PET-Getränkeflaschen im EU-Raum von 90% bis 2025. Was auf den ersten Blick wie eine wenig spektakuläre Recyclingvorgabe daherkommt, könnte in der Realität der Startschuss für ein grenzübergreifendes Sammelsystem für Kunststoffabfälle sein.

Die vorgegebene Zielquote lässt sich nur erreichen, wenn in allen Ländern der EU das Verbraucherverhalten bei der Entsorgung von Getränkeflaschen gesteuert werden kann. Das Einweg-Pfandsystem in Deutschland hat in Hinblick auf die Sammelquote seine Wirksamkeit bereits unter Beweis gestellt. Vielleicht könnte ein EU-weit einheitliches Pfandsystem die Lösung für die Probleme mit Kunststoffabfällen sein.

Andreas Stein

P.S.: Was denken Sie über ein EU-weites Pfandsystem für Einweg-PET-Flaschen? Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Umfrage zu diesem Thema!


Mediathek

Werkstoff für alle Fälle

Herzlichen Glückwunsch, PET!

Weiterführende Information
  • Kunststoffrecycling

    Das Online-Special rund um das Recycling von Kunststoffen

    Nur wenige Werkstoffe sind für eine Verwertung so gut geeignet wie Kunststoffe. In unserem Special „Kunststoffrecycling“ haben wir für Sie eine Auswahl an relevanten und aktuellen Entwicklungen und Produkten zum Thema Wiederverwertung von Kunststoffen zusammengestellt.   mehr

  • Europaweite Pfandpflicht?

    Umfrage zu Sammelsystemen für PET-Getränkeflaschen

    Wie kann das in der Plastics Strategy der EU vorgegebene Ziel einer Sammelquote von 90% bei PET-Flaschen erreicht werden? Stimmen Sie jetzt in unserer Umfrage ab!   mehr

  • © Fritsch

    Von der Flasche zum Granulat

    PET-Flaschen aufbereiten und recyceln

    Nach dem Schreddern muss das Polyethylenterephthalat von Verunreinigungen befreit werden. Die anschließende Qualitätsbewertung hängt von der Partikelgröße ab, weshalb eine Mühle zum Einsatz kommt.   mehr

  • 04.07.2018

    Vollständige Wiederverwertung von PET-Kunststoffen

    Alpla und Fromm kooperieren

    Unternehmen verfolgen das Ziel, die Recyclingquoten bei PET weiter zu verbessern sowie die CO2 -Emissionen durch eingesparte Transportwege deutlich zu reduzieren.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 06/2018

    Verschmutzungen aus PET-Abfall filtern

    Filterabdichtung für niedrigere Viskositäten geeignet

    Die PET-Variante des Automatischen-Band-Schmelze-Filters ist genau an die Verarbeitungsparameter des thermoplastischen Kunststoffs angepasst.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 06/2018

    Dekontamination von PET

    Genehmigung für die Verarbeitung von Recyclingware

    Ein Schüttgutspezialist hat ein System entwickelt, dass die Verwendung und direkte Dekontamination von Post-Consumer-Ware ohne Vakuumtechnik ermöglicht.   mehr

    Kreyenborg Plant Technology GmbH & Co. KG

  • 17.01.2018

    EU macht gegen Plastikmüll mobil

    Kommission legt europäische Kunststoffstrategie vor

    Die Europäer erzeugen jedes Jahr 25 Mio. t Kunststoffabfälle. Wie mit Plastik in der EU künftig umgegangen werden soll, hat die EU-Kommission nun erstmals als europäische Strategie formuliert.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2017

    Komplette PET-Flake-Sortieranlage

    Neue Generation des Flake Purifiers

    Erstmals geht Sesotec unter die Anbieter von kompletten Sortierstationen. Sie sollen das PET-Flake-Recycling für Kunden profitabler machen. Dabei stammen alle Komponenten – vom Windsichter bis zum Sortiergerät – aus einer Hand.   mehr

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen