nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
09.07.2019

Gefährliche Abhängigkeit

Meinung

© Hanser/H.Zett

Liebe Leserinnen und Leser,

in unserer letzten Umfrage wollten wir wissen, ob die Kunststoffverarbeiter zu stark von ihren Abnehmerbranchen abhängig sind. Mehr als 80 % der Befragten bejahten diese Frage. Dabei überwog klar die Meinung, dass viele Verarbeiter es versäumt hätten, sich rechtzeitig neue Absatzmöglichkeiten zu erschließen. Solange die Geschäfte in den Abnehmerbranchen laufen, gibt es kaum Auswirkungen – in Krisenzeiten sieht es leider anders aus.

Das Know-how vieler Kunststoffverarbeiter bezieht sich häufig nur auf eine Abnehmerbranche und lässt sich nicht einfach auf andere Bereiche übertragen. Weitere Standbeine müssen mühsam aufgebaut werden, und zwar gerade dann, wenn die Geschäfte florieren. Gerade bei Verarbeitern aus der Bau- und Recyclingbranche müsste das Motto in Hinblick auf die Erschließung neuer Abnehmer aktuell also lauten: Wann, wenn nicht jetzt?

Andreas Stein

Weiterführende Information
  • 17.06.2019

    2019 mindestens 10 Prozent Umsatzrückgang

    VDMA-Fachverband erwartet „spürbare Markteintrübung“

    Nach zehn Jahren Wachstum ist nun der lange befürchtete Abschwung da. Die deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenbauer stehen vor einem schmerzhaften Einschnitt.   mehr

  • Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen?

    Umfrage zur Abhängigkeit von Abnehmerbranchen

    Viele Kunststoffverarbeiter spezialisieren sich auf einzelne Abnehmerbranchen. Geraten diese in Schwierigkeiten, leiden auch die Zulieferer. Ist die Kunststoffindustrie mittlerweile zu abhängig von ihren Kunden? Sehen Sie hier das Abstimmungsergebnis!   mehr

  • 15.05.2019

    Rückgang der Produktion 2018 in schwierigem Umfeld

    Mehr Schatten als Licht bei deutschen Kunststofferzeugern

    Die Hauptabsatzmärkte in Deutschland sind 2018 nahezu unverändert geblieben, allerdings sanken die Produktionszahlen. Leicht positiv entwickelten sich Umsatz und Beschäftigung, wie PlasticsEurope Deutschland berichtet.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics