nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.11.2018

Wachstumsmarkt Kunststoffverpackungen

Berichterstattung und Diskussionen in den Medien zeigen kaum Auswirkungen

Nach einer aktuellen Trendeinschätzung rechnet die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. im aktuellen Jahr für die deutsche Kunststoffverpackungsproduktion trotz der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage mit einem Umsatzplus von 5,1% und einem Mengenzuwachs von 3,9%.

„Die Kunststoffverpackungsindustrie profitiert weiterhin von der allgemein sehr guten Konjunktur in Deutschland“, kommentiert IK-Wirtschaftsexpertin Inga Kelkenberg. „Negative Berichterstattungen und Diskussionen in den Medien zeigen derzeit keine Auswirkungen am Markt.“

In allen Segmenten zeichnen sich zum Teil deutliche Steigerungen ab. Bei einzelnen Produktgruppen, wie den Flaschen, machen sich dabei Preiserhöhungen beim Rohmaterial bemerkbar, die sich in höheren Umsatzzuwächsen widerspiegeln. Wenn sich die Entwicklung in diesem Jahr so fortsetzt wie erwartet, wird demnach ein Branchenumsatz von 15,5 Mrd. Euro erreicht.

Gleichzeitig klagen die Unternehmen der Branche allerdings über steigende Energiekosten sowie wachsende Schwierigkeiten bei der Besetzung neuer Stellen. Die Markteinschätzung basiert auf aktuell vorliegenden statistischen Kennzahlen sowie einer Branchenbefragung der GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH im Auftrag der IK.(Red)

Weiterführende Information
  • 09.11.2018

    Blick auf die Kreislaufwirtschaft

    IK beruft neue Geschäftsführerin

    Die promovierte Diplom-Geoökologin Dr. Isabell Schmidt ist seit 2010 bei der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. tätig und verantwortete bislang das Referat Umwelt und Nachhaltigkeit.   mehr

  • 30.10.2018

    Einsparziel festgelegt

    Viertes Treffen des IK-Energieeffizienznetzwerks

    Bis 2020 wollen die 18 Mitgliedsunternehmen insgesamt 22.000 Megawattstunden einsparen, was einem Kohlendioxid-Äquivalent von rund 7000 t pro Jahr entspricht.   mehr

  • 26.10.2018

    Einwegprodukte aus Kunststoffen

    PlasticsEurope Deutschland zur Entscheidung des EU-Parlaments

    In puncto Ressourceneffizienz und CO2 -Fußabdruck schneiden Kunststoffprodukte vielfach besser ab als andere Materialien. Dies betrifft gerade die aktuell viel kritisierten Kunststoffverpackungen, die unter anderem Lebensmittel vor Verderb schützen.   mehr

  • 11.10.2018

    Detaillierte Recycling-Daten erstmals vorgestellt

    Neue Studie zum Kunststoffstoffstrom in Deutschland

    Umfassende und genaue Daten zum Kunststoffkreislauf in Deutschland liefert eine heute vorgestellte, neu aufgelegte Stoffstromanalyse. Neben der Produktion von neuen Kunststoffen wurden in dieser Studie erstmals auch detailliert die Mengen der Erzeugung und Verarbeitung von Rezyklaten ermittelt.   mehr

  • Wie Verbraucher  Umweltfreundlichkeit beurteilen
    Kunststoffe 09/2018, Seite 16 - 19

    Wie Verbraucher Umweltfreundlichkeit beurteilen

    Ergebnisse einer internationalen Studie über Konsumentenpräferenzen im Vergleich

    Welche Art von Verpackungen empfinden Verbraucher als umweltfreundlich? Eine in sieben Ländern durchgeführte Studie zeigt, dass Konsumenten...   mehr

  • Steuern, Verbote und gesetzliche Bestimmungen
    Kunststoffe 08/2018, Seite 20 - 22

    Steuern, Verbote und gesetzliche Bestimmungen

    Die EU-Kunststoffstrategie und ihre Auswirkungen auf die Kunststoffindustrie

    Kunststoffe im Allgemeinen, und Kunststoffverpackungen im Besonderen, stehen mehr denn je im Fokus der Aufmerksamkeit. Zweifellos muss die...   mehr

Unternehmensinformation

ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.

Kaiser-Friedrich-Promenade 43
DE 61348 Bad Homburg
Tel.: 06172 9266-01

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen