nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.02.2019

Messe und Konferenz mit integrativen Gesamtkonzept

International Composites Conference und Composites Europe rücken zusammen

Die Composites Europe und die International Composites Conference werden ab 2019 parallel stattfinden (© Reed Exhibitions)

Die Composites Europe und die Wirtschaftsvereinigung Composites Germany arbeiten künftig noch enger zusammen und werden die International Composites Conference (ICC) ab 2019 gemeinsam veranstalten. Die Konferenz-Struktur wird deutlich überarbeitet, die bisherige Trennung von Messe- und Vortragsveranstaltungen wird aufgehoben. Das haben der Messeveranstalter Reed Exhibitions und Composites Germany bekannt gegeben.

Bislang fand die ICC, organisiert von der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V., als Auftaktveranstaltung der Composites Europe statt. Ab diesem Jahr finden Messe und Konferenz vom 10. bis 12. September in Stuttgart zeitgleich statt und rücken durch ein integratives Gesamtkonzept näher zusammen. So sollen sich die Themen der Konferenz stärker innerhalb der Messe wiederspiegeln, unter anderem durch Themeninseln, abgestimmte Messerundgänge und praktische Vorführungen in den Messehallen.

Neue Themenstruktur

Im Mittelpunkt des Konferenzprogramms stehen die Fokusthemen Smart Composites (Bio-Composites und Processing Technologies), Applications (Thermoplaste, Thermosets), Markets (New Mobility, Building & Construction), Future Challenges (Regulations and New Applications) und Composites Science (R+D Updates, Young Innovators Solutions). Den Auftakt zum Konferenzprogramm bildet eine für alle Besucher offene „Opening Session“ mit Marktberichten, Keynotes zu Marktaussichten und Trends.

„Young Innovators“ bekommen eine Bühne

Speziell für den wissenschaftlichen Nachwuchs wird erstmals ein eigener „Call for papers“ ausgeschrieben, an dem sich Studenten und Mitarbeiter von Universitäten und Institutionen beteiligen können. Die ausgewählten „Young Innovators“ können sich in Impulsvorträgen und Poster-Präsentationen den Messe- und Kongressbesuchern präsentieren.

Ergänzt wird die neue Messe- und Konferenzstruktur durch Sitzungen der nationalen und internationalen Branchenverbände, die Verleihung des AVK Innovationspreises am 10. September und die gemeinsame Abendveranstaltung „Composites Night“ am 11. September.

Konferenz als Themenscout der Messe

„Mit der Neustrukturierung wollen wir die Konferenz noch stärker an den aktuellen Herausforderungen von Verarbeitern und Anwenderindustrien von faserverstärkten Kunststoffen ausrichten“, so Dr. Michael Effing, Vorstandsvorsitzender von Composites Germany und zugleich Vorstandsvorsitzender der AVK. Damit bündelt die ICC noch stärker die AVK-Netzwerkpartner aus Industrie, Wissenschaft und Forschung und unterstützt damit die Messe auch als ‚Themenscout‘ bei der weiteren Entwicklung von neuen Formaten und Inhalten.

„Mit dem neuen Konzept werden wir die Synergien der Composites Europe und der ICC ideal nutzen. Künftig bieten Messe und Konferenz den Teilnehmern die Chance, sich an einem Ort über Theorie und Praxis ihrer Themengebiete gleichzeitig zu informieren.“, so Olaf Freier, Event Director der Composites Europe beim Veranstalter Reed Exhibitions.

Die kommende Composites Europe und die International Composites Conference (ICC) finden vom 10. bis 12. September 2019 in Stuttgart statt. Das vollständige Programm wird Ende Mai feststehen. (as)

www.composites-europe.com

www.composites-germany.org

www.avk-tv.de


Mediathek

JEC Innovations Awards 2019

Weiterführende Information
  • 08.11.2018

    Fachmessen bündeln Kräfte

    Breites Angebot für Anwenderindustrien

    Die Foam Expo Europe, Fachmesse und Konferenz für die Lieferkette der technischen Schaumstoffherstellung, und die Composites Europe, Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen, finden ab 2019 parallel in Stuttgart statt.   mehr

  • 26.09.2017

    Gute Marktaussichten beleben Branche

    406 Aussteller und 8342 Besucher auf der Composites Europe

    Die guten Marktaussichten spiegelte auch die Composites Europe wider, die als europäische Fachmesse den gesamten Fertigungsprozess vom Rohmaterial bis zum Halbzeug und fertigen Bauteil zeigt.   mehr

Unternehmensinformation

Reed Exhibitions Deutschland GmbH

Völklinger Str. 4
DE 40219 Düsseldorf
Tel.: 0211 9019-10
Fax: 0211 304997

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe Basics