nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
26.06.2020

IKV-Jubiläumskolloquium 2020 findet digital statt

30. Kolloquium Kunststofftechnik wird virtueller Event

Vom 8. bis 11. September 2020 veranstaltet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) das 30. Kolloquium Kunststofftechnik erstmals digital (© IKV)

Vom 8. bis 11. September 2020 veranstaltet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) das 30. Kolloquium Kunststofftechnik erstmals digital (© IKV)

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) stellt – bedingt durch die Entwicklungen der COVID-19-Pandemie – seine traditionsreiche Konferenz, das „Internationale Kolloquium Kunststofftechnik“ komplett auf ein digitales Format um. Das Vortragsangebot wurde von zwei ganzen Tagen auf vier Nachmittage verteilt, um der besonderen Situation der virtuell teilnehmenden Besucher Rechnung zu tragen.

Mit dem neuen Konzept ermöglicht das IKV insbesondere internationalen Gästen eine unkomplizierte Teilnahme an der Veranstaltung − zum einen durch die zeitliche Umstellung des Programms, die die unterschiedlichen Zeitzonen berücksichtigt, zum anderen durch das Angebot, eine englische Vortragsvariante zu streamen. Die Umstrukturierung bringt mit sich, dass zwei statt ursprünglich drei Sessions parallel ablaufen, was für alle Teilnehmer bedeutet, dass sie insgesamt mehr Vorträge hören können.

Kernelemente bleiben erhalten

Trotz der Neuerungen bleibt das Kolloquium seinem Leitsatz „Nachwuchs. Netzwerk. Innovationen.“ auch in virtueller Form treu. 15 Vortragssessions mit Impulsvorträgen von Industrievertretern und Forschungsberichten der IKV-Wissenschaftler bilden das Kernelement der Konferenz. Die kompletten Sessions werden per Live-Übertragung aus dem IKV mit der Community geteilt und die Inhalte zur Diskussion gestellt.

Auch die etablierten Plenarvorträge zu aktuellen Schwerpunktthemen der Branche – Industrie 4.0 und Kreislaufwirtschaft – bleiben erhalten; die große Themenvielfalt zeichnet auch das neue digitale Kolloquium aus. Gelegenheit zum Netzwerken bieten Foren und Themenräume, die wie auch die Vorträge und alle Bestandteile des digitalen Rahmenprogramms über eine eigens entwickelte Internet-Plattform zugänglich sein werden.

Virtuelle Besichtigungstour

Ein wichtiger Bestandteil des Kolloquiums ist seit vielen Jahren auch der Blick hinter die Kulissen bzw. in die Labore und Technika des IKV. Der reale Besuch des Instituts im Rahmen von „IKV 360°“ wird 2020 zu einer virtuellen Besichtigungstour, mit Demonstrationen zu innovativen Projekten und laufenden Prozessen an rund 60 Stationen aus sämtlichen Forschungsbereichen des IKV.

Alle Informationen zum Programm und Tickets zur Konferenz und sind unter www.ikv-kolloquium.de erhältlich.

Weiterführende Information
  • Ab wann planen Sie Messebesuche?

    Umfrage zu Messen in Corona-Zeiten

    Nach Lockerungen der Auflagen scheinen Messen bald wieder möglich zu sein. Ab wann planen Sie wieder an Großveranstaltungen teilzunehmen? Stimmen Sie jetzt ab!   mehr

  • 03.03.2020

    IKV-Kolloquium wegen Coronavirus verschoben

    Neuer Termin im September 2020

    Anlässlich der aktuellen Entwicklungen in Sachen Coronavirus hat das IKV am 2. März entschieden, das vom 11. bis 12. März 2020 in Aachen geplante Internationale Kolloquium Kunststofftechnik zu verschieben.   mehr

  • 17.02.2020

    IKV baut Smart Factory auf dem Campus Melaten

    19,5 Mio. Euro für den Forschungs- und Industriestandort Aachen

    Am Standort des IKV in Aachen Melaten entsteht auf mehr als 4200 Quadratmetern mit dem „Plastics Innovation Center 4.0“ eine vollständig vernetzte Forschungs- und Entwicklungsumgebung.   mehr

  • 02.01.2020

    Es ist angerichtet

    Kurz vor dem IKV-Kolloquium: Ein Blick hinter die Kulissen

    Die Vorbereitungen für das 30. Internationale Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen laufen auf Hochtouren. Die Veranstaltung im März ist in ein dreifaches Jubiläum eingebettet.   mehr

  • CO2-Schäumen leicht gemacht
    Kunststoffe 08/2018, Seite 30 - 34

    CO2 -Schäumen leicht gemacht

    Maßgeschneiderte Treibmittelgemische in der Schaumfolienextrusion

    In der industriellen Praxis konnte sich CO2 bislang nur teilweise als Treibmittel für die Schaumfolienherstellung durchsetzen, weil es in...   mehr

  • Prozesseinrichtung durch  maschinelles Lernen
    Kunststoffe 06/2018, Seite 36 - 41

    Prozesseinrichtung durch maschinelles Lernen

    Gezielte Wahl von Spritzgießparametern aus Simulationen und praktischen Versuchen

    Maschinelle Lernverfahren besitzen ein großes Potenzial in der Produktion – bislang existieren allerdings nur wenige konkrete...   mehr

Unternehmensinformation

Institut für Kunststoffverarbeitung IKV in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Seffenter Weg 201
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 80-93806
Fax: 0241 80-92262

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen