nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
03.03.2008

Elastogran: Wettbewerbsfähigkeit verbessert

Die Elastogran-Gruppe, eine Tochtergesellschaft der BASF, konnte im Jahr 2007 trotz starken Wettbewerbsdrucks und Höchstpreisen für Rohstoffe ihren Umsatz, Absatz und das Ergebnis steigern.

Der Absatz erhöhte sich 2007 im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 %, der konsolidierte Gruppenumsatz wuchs um knapp 7 % auf 2,2 Mrd. EUR. Das wirtschaftliche Ergebnis stieg entsprechend leicht an.

Alle drei Geschäftsfelder der Elastogran – Polyurethan-Systeme, PUR-Grundprodukte oder PUR-Spezialelastomere – haben zum Geschäftserfolg beigetragen.

Überproportional im Vergleich zum Vorjahr erhöhte die Elastogran ihre Anwendungen für Forschung und Entwicklung. Durch das Auslaufen einiger Großprojekte gingen die Investitionen in Sachanlagen zurück.

In den zwölf europäischen Systemhaus-Standorten des Unternehmens waren zum Ende des Jahres 2007 insgesamt 1741 Mitarbeiter beschäftigt.

Für 2008 rechnet Elastogran mit einem moderaten Wachstum. Ein leicht erhöhter Absatz von PUR-Grundprodukten und PUR-Systemen sollte erreicht werden können.

Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen