nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
04.06.2019

Bare Münze

Boy-Tagung zum Thema Energieeffizienzförderung

Die Dr. Boy GmbH & Co. KG, weltweit agierender Hersteller von Spritzgießautomaten bis 1250 kN Schließkraft, treibt das Thema Energieeffizienz weiter voran. Am 23. Mai 2019 hat das Unternehmen am Stammsitz in Neustadt-Fernthal eine Tagung veranstaltet, die Kunststoffverarbeiter über die Reduzierung von CO2 -Emissionen durch Ersatzinvestitionen in hochenergieeffiziente Produktionsmittel informierte.

Im Tagungsraum erfuhren die Teilnehmer Wissenswertes zur Energieeffizienzförderung (© Dr. Boy)

Im Tagungsraum erfuhren die Teilnehmer Wissenswertes zur Energieeffizienzförderung (© Dr. Boy)

Hintergrund der Veranstaltung laut Boy: Jede erzeugte und verbrauchte Kilowattstunde belastet die Umwelt nach Angaben der Förderbank KfW mit einer CO2 -Emission von 537 g. Um dieser Belastung entgegenzuwirken, hat der deutsche Staat diverse Förderprogramme aufgelegt, die auch den Einsatz von energieeffizienteren Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräten beinhalten. Bei Neuinvestitionen werden je nach Grad der CO2 -Einsparung bzw. Senkung des Energieverbrauchs bis zu 40 Prozent der Neuinvestition bezuschusst und ermöglichen zudem staatlich vergünstigte Finanzierungskosten.

Auf der Tagung erläuterten Fachvorträge der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und der KfW den Teilnehmern den Umfang und die Voraussetzungen der Fördermaßnahmen sowie die dazu erforderlichen Maßnahmen durch die Antragsteller. Zudem berichtete ein zugelassener Energieeffizienz-Experte von seinen Erfahrungen bei der Umsetzung dieser Fördermaßnahmen. Boy vermittelte praxisnah die Energieverbrauchsmessungen und zeigte die hohen Einsparpotenziale an seinen Spritzgießautomaten im hauseigenen Technikum auf. Erreicht werden diese durch das Zusammenwirken des effizienten Servoantriebs, der von Boy patentierten EconPlast-Plastifiziertechnik sowie durch den Einsatz des viskositätsoptimierten Hydrauliköls EconFluid.

Im Technikum wurden die Einsparpotenziale mit Energieverbrauchsmessungen demonstriert (© Dr. Boy)

Im Technikum wurden die Einsparpotenziale mit Energieverbrauchsmessungen demonstriert (© Dr. Boy)

Die aktuellen Förderprogramme könnten jedoch jederzeit beendet werden, ebenso kann keine Garantie für die Annahme des Förderantrags gegeben werden. Daher sollten Anwender den Entschluss zur Investition in eine effizientere Maschine nicht auf die lange Bank schieben, so die Empfehlung. Denn je größer das Einsparpotenzial gegenüber älteren, weniger effizienten Spritzgießmaschinen ist, umso größer ist auch der Zuschuss. (cd)

Boy gibt auf Anfrage weitere Details zu den Fördermaßnahmen bekannt.

Weitere Informationen: www.dr-boy.de

Unternehmensinformation

Dr. Boy GmbH & Co. KG

Neschener Straße 6
DE 53577 Neustadt
Tel.: 02683 307-0
Fax: 02683 32771

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen