nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
12.10.2017

Neue Fachtagung zur additiven Fertigung

Februar 2018 in Darmstadt mit Industrie- und Fraunhofer-Beteiligung

Die neue Tagung „Additive Fertigung – Fokus Kunststoff“ bietet eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen auf dem Gebiet der additiven Fertigung von Kunststoffbauteilen. Experten aus Industrie und Forschung diskutieren über den aktuellen Stand der Technik, neueste Technologie- und Materialentwicklungen sowie derzeitige und zukünftige Einsatzgebiete.

©Fraunhofer LBF

©Fraunhofer LBF

Additive Fertigungsprozesse finden in der Kunststoffverarbeitung zunehmend Verwendung, um Kleinserien kurzfristig und ohne Werkzeugaufwand auf den Markt zu bringen. Die enorm verkürzten Entwicklungszeiten bei gleichzeitig reduziertem Investitionsaufwand machen sie zu einem attraktiven Verfahren.

Allerdings bestehen auf dem Gebiet der additiven Fertigung von Kunststoffbauteilen auch noch viele offene Fragen – insbesondere zu Festigkeit, Verfahren und fertigungsgerechten Konstruktionen. Um die innovativen und wirtschaftlichen Potenziale der Technologien voll nutzen zu können, ist es für Designer, Konstrukteure und Produktionsverantwortliche unabdingbar, die damit verbundenen Einschränkungen und Möglichkeiten zu kennen.

Die Tagungsschwerpunkte sind:

  • Innovationen für Material, Verfahren und Prozesse
  • Best-Practice-Lösungen für Consumer, Automotive und Medical
  • Konstruktion und Simulation neu gedacht
  • Betriebsfestigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Qualifizierung, Zertifizierung und Zulassung

Tagungsleiter ist Dr. rer. nat. Rudolf Pfaendner, Leiter Bereich Kunststoffe am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt. Er wird von einem Expertenbeirat unterstützt, bestehend aus:

  • Michael Anton, Stratasys GmbH
  • Sven Hamann, Robert Bosch GmbH
  • Stephan Kegelmann, Kegelmann Technik GmbH
  • Hans Keller, Aesculap AG
  • Dr. Dirk Simon, BASF 3D Printing Solutions GmbH

Weiterführende Informationen zur Fachtagung und ersten Vortragszusagen sind zu finden unter www.additivefertigung-kunststoff.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Kunststoffe Basics