nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Kunststoffe in der Medizintechnik

In der Medizintechnik ermöglicht der Einsatz von Kunststoffen zahlreiche Innovationen. Polymere Materialien werden für Einwegartikel wie Spritzen, Katheder oder Verbandsmaterial verwendet, sie dienen aber auch als Implantate und Prothesen. Darüber hinaus sind sie Bestandteil medizinischer Instrumente und Geräte.

Thrombosespritzen: typisches Produkt aus der Medizintechnik

Thrombosespritzen: typisches Produkt aus der Medizintechnik

In diesem Dossier haben wir Artikel zusammengefasst, die aktuelle Entwicklungen in Industrie und Forschung erläutern.

78 Beiträge zum Thema Kunststoffe in der Medizintechnik
  • Prozessoptimierte Produktion  mit Ausschraubsystem
    Kunststoffe 05/2017, Seite 42 - 43

    Prozessoptimierte Produktion mit Ausschraubsystem

    Schöttli-Hochleistungswerkzeuge für die Fertigung von Luer-Lock-Spritzenzylindern

    Die servo-gesteuerte Ausschraubtechnik von Schöttli mit ihrem speziellen Schnellwechselkonzept erlaubt die effiziente Fertigung...   mehr

  • Griff und bis zu 500 Borsten  aus einem Material
    Kunststoffe 01/2017, Seite 29 - 31

    Griff und bis zu 500 Borsten aus einem Material

    Technologiepartner setzen filigrane Struktur einer Interdentalbürste im 1K-Spritzgießen um

    Eine neue Interdentalbürste wird in einem Arbeitsschritt komplett aus Kunststoff hergestellt, sogar die feinen Borsten werden gespritzt....   mehr

  • Seitliche Anspritzung im Würfelwerkzeug
    Kunststoffe 11/2016, Seite 60 - 61

    Seitliche Anspritzung im Würfelwerkzeug

    Männer zeigt neue Möglichkeiten in der Mehrkomponentenfertigung durch ein Heißkanalsystem mit seitlicher Nadelverschlussdüse

    Der Präzisionsformen- und Heißkanalspezialist Männer demonstriert die Leistungsfähigkeit seines für Anwendungen mit seitlicher Anspritzung...   mehr

  • Sauber oder rein verpacken?
    Kunststoffe 10/2016, Seite 240 - 242

    Sauber oder rein verpacken?

    GMP- und Reinraumverpackungen zum Schutz vor Kontamination

    Die qualitativen und regulatorischen Anforderungen an pharmazeutische und medizintechnische Produkte steigen ständig. Verpackungen sollen...   mehr

  • Beständige und ungiftige Oberflächen inline erzeugen
    Kunststoffe 04/2016, Seite 68 - 71

    Beständige und ungiftige Oberflächen inline erzeugen

    Ein zukunftsweisendes Verfahren verbessert Bauteiloberflächen in der Medizintechnik

    Vor allem in der Medizin- und Kunststofftechnik ist die Veränderung der Oberfläche oft essenziell, um die gewünschten Anforderungen zu...   mehr

  • Wie verträglich sind Photopolymere?
    Kunststoffe 04/2016, Seite 38 - 42

    Wie verträglich sind Photopolymere?

    Werkstoff für die additive Fertigung medizinischer Produkte

    Die additive Fertigung erobert die Medizintechnik. Das in der Zahnmedizin verwendete DLP-Verfahren ermöglicht die maßgeschneiderte und...   mehr

  • Im Schweiße des Angesichts
    Kunststoffe 04/2016, Seite 34 - 36

    Im Schweiße des Angesichts

    Thermoplastisches Polyetherester-Elastomer für atmungsaktive Krankenhausbekleidung

    Ärzte und Pflegepersonal erbringen in Krankenhäusern jeden Tag Höchstleistungen, deswegen muss auch ihre Arbeitskleidung entsprechende...   mehr

  • Polymere im medizinischen Dilemma
    Kunststoffe 04/2016, Seite 31 - 33

    Polymere im medizinischen Dilemma

    Herausforderungen bei der Auswahl von Kunststoffen für die Medizintechnik

    Für den Einsatz in der Medizintechnik müssen Polymere bei der Verarbeitung und im späteren Produkt hohe Standards aufweisen. Dies bedeutet...   mehr

  • Multiresistent aus eigenem Antrieb
    Kunststoffe 04/2016, Seite 26 - 30

    Multiresistent aus eigenem Antrieb

    Breite antimikrobielle Aktivität als intrinsische Eigenschaft thermoplastischer und duromerer Kunststoffe

    Bei vielen Kunststoffoberflächen ist der Aufwuchs von Algen und Pilzen eine unerwünschte Erscheinung. Ernstere Probleme entstehen durch die...   mehr

  • Mit additiver Fertigung Leben retten
    Kunststoffe 04/2016, Seite 43 - 44

    Mit additiver Fertigung Leben retten

    EOS unterstützt die University of Michigan bei der Entwicklung eines biokompatiblen Werkstoffs für lasergesinterte Implantate

    Patienten mit Tracheomalazie leiden an einer Erschlaffung der Luftröhre, die in schweren Fällen mit einer Erweichung der Bronchien...   mehr

  • Drucklufttrockner im Reinraum
    Kunststoffe 04/2016, Seite 61 - 65

    Drucklufttrockner im Reinraum

    Dezentrale Trockner in zentrale Steuerung mit zentraler Visualisierung integriert

    Im Zuge einer Kapazitätserweiterung für ihren Inhalator "Respimat" richtete die Boehringer Ingelheim microParts GmbH einen neuen...   mehr

  • Durchdringender Blick
    Kunststoffe 04/2016, Seite 58 - 60

    Durchdringender Blick

    Medizinprodukte mit industrieller Computertomographie sicher und fähig messen

    Die Anforderungen für Hersteller von Medizinprodukten, insbesondere sogenannten Drug Delivery Devices, bezüglich einer sicheren und...   mehr

  • Individualisierte Implantate für den  Menschen aus dem 3D-Drucker
    Kunststoffe 04/2016, Seite 45 - 47

    Individualisierte Implantate für den Menschen aus dem 3D-Drucker

    Ein neues Herstellungsverfahren für patientenspezifische Implantate aus PEEK

    Schlagworte wie Rapid Prototyping (RP) oder Additive Manufacturing (AM) sind in der Medizin aktueller denn je. Doch nur wenige Fachleute...   mehr

  • Massenfertigung in der Medizintechnik verlangt höchste Präzision bis ins Detail
    Kunststoffe 11/2015, Seite 51 - 53

    Massenfertigung in der Medizintechnik verlangt höchste Präzision bis ins Detail

    Achtfach-Düsen von Günther Heisskanaltechnik für eine Anwendung von B. Braun

    Im Schweizer Werk Escholzmatt des weltweit in der Gesundheitsbranche tätigen Konzerns B. Braun befindet sich dessen geballte Kompetenz in...   mehr

  • Tropfen auf Tropfen
    Kunststoffe 04/2015, Seite 36 - 41

    Tropfen auf Tropfen

    Herstellung patientenindividueller Medizinprodukte

    Generative Fertigungsverfahren eröffnen vollkommen neue Lösungskonzepte für die Herstellung patientenindividueller Medizinprodukte. Bereits...   mehr

  • Biopharmazeutische Präparate  verpacken und lagern
    Kunststoffe 04/2015, Seite 26 - 30

    Biopharmazeutische Präparate verpacken und lagern

    Mehrschichtige Kunststofffläschchen bieten gute Barriereeigenschaften und Stoßfestigkeit

    Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Nahrungsmitteln können biopharmazeutische Medikamente auf Peptid- und Proteinbasis nicht oral verabreicht...   mehr

  • Nachschub für die Blasformproduktion
    Kunststoffe 04/2015, Seite 32 - 34

    Nachschub für die Blasformproduktion

    Materialhandling in der Herstellung befüllter Infusionsflaschen

    Absolute Sauberkeit ist bei der Herstellung von Medizinprodukten selbstverständlich. So sind höchste Reinheitsanforderungen an Materialien,...   mehr

  • Feedbacksystem für Herzdruckmassage
    Kunststoffe 04/2015, Seite 50 - 51

    Feedbacksystem für Herzdruckmassage

    Das Atemmessgerät "CPRguide" erfasst die Atmung bei Reanimationsmaßnahmen

    Das am Patientenmund angeschlossene Atemmessgerät CPRguide assistiert Ersthelfern von Beginn der Erste- Hilfe-Maßnahme bis zur Übergabe des...   mehr

  • Faserverbundlösungen für die Medizintechnik
    Kunststoffe 04/2015, Seite 48 - 49

    Faserverbundlösungen für die Medizintechnik

    Implantate für den menschlichen Unterkiefer und endodontische Instrumentenspitzen aus Faserverbundwerkstoffen

    Am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik in Dresden arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung innovativer Produkte und...   mehr

  • Tabletten aus der Spritzgießmaschine
    Kunststoffe 04/2015, Seite 52 - 57

    Tabletten aus der Spritzgießmaschine

    Bestimmte pharmazeutische Darreichungsformen lassen sich in einem Schritt "wirkungsvoll" spritzgießen

    40 Prozent aller Wirkstoffentwicklungen, die sich aktuell in den Pipelines der Pharmaindustrie befinden, sind schwer wasserlöslich....   mehr

  • Bild: Hohlkörper mit Inlay in einem Schritt fertigen
    Kunststoffe 05/2014, Seite 76 - 80

    Hohlkörper mit Inlay in einem Schritt fertigen

    Engel und Hack Formenbau haben einen einstufigen Spritzgießprozess für Hohlkörper entwickelt

    Die Infusions- und Transfusionstherapie ist aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken. Tropfkammern für diese Applikationen sind...   mehr

  • Bild: Sichere und effiziente Verarbeitung von COC und COP
    Kunststoffe 05/2014, Seite 81 - 83

    Sichere und effiziente Verarbeitung von COC und COP

    Für die Verarbeitung transparenter Copolymere in der Medizintechnik bietet Schöttli spezielle Werkzeuglösungen an

    Cycloolefin-Polymere und -Copolymere haben aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften in der Herstellung pharmazeutischer Primärpackmittel...   mehr

  • Bild: Zwei Maschinen und ein Reinraumtunnel
    Kunststoffe 05/2014, Seite 84 - 85

    Zwei Maschinen und ein Reinraumtunnel

    Wittmann Battenfeld und Micro Systems haben eine Reinraumzelle für die “Lab-on-a-Chip"-Fertigung konzipiert

    Für die Produktion eines “Labon-a-Chip" haben zwei Projektpartner einen mehrstufigen 2K-Spritzgießund Montageprozess ausgelegt. Die...   mehr

  • Bild: Autosterile Spritzgießproduktion
    Kunststoffe 05/2014, Seite 88 - 92

    Autosterile Spritzgießproduktion

    Keimvermeidung in der Produktionszelle

    Um sterile Produkte zu erhalten, müssen Kunststoffbauteile nach der Produktion im Reinraum zusätzlich sterilisiert werden. Dieser...   mehr

  • Bild: Kostengünstiger Strahlenschutz
    Kunststoffe 05/2014, Seite 94 - 95

    Kostengünstiger Strahlenschutz

    Modifizierter Spritzgießprozess ermöglicht Produktion neuer Wolfram-Kunststoff-Komponenten für Computertomographen

    Vom Schwermetall Blei gehen erhebliche Risiken für Gesundheit und Umwelt aus. Ein fränkischer Kunststoffverarbeiter und ein Hersteller...   mehr

  • Bild: Kampf dem Keim durch Sonnenkraft
    Kunststoffe 05/2014, Seite 104 - 107

    Kampf dem Keim durch Sonnenkraft

    Antimikrobielle Oberflächen

    Kunststoffcomposites, die Titandioxid enthalten, können das Infektionsrisiko durch Keime minimieren. Die antimikrobielle Wirkung des TiO2...   mehr

  • Bild: Laserdurchstrahlschweißen für die In-Vitro-Diagnostik
    Kunststoffe 05/2014, Seite 108 - 112

    Laserdurchstrahlschweißen für die In-Vitro-Diagnostik

    Valider Fügeprozess

    Die Anwendung des Laserdurchstrahlschweißens für die Herstellung von medizinischen Geräten ist inzwischen etabliert. Dabei haben ein...   mehr

  • Bild: Mut zu kleinen Lösungen
    Kunststoffe 10/2013, Seite 172 - 176

    Mut zu kleinen Lösungen

    Fertigung medizinischer Pinzetten aus PEEK auf Mikrospritzgießmaschinen

    Medizinische Pinzetten aus PEEK für den OP-Bereich stellen hohe Anforderungen an Maschinen und Herstellprozess. In einem...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Christmann Kunststofftechnik GmbH kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Bild: ClearJoining – Laserschweißen ohne Additive
    Kunststoffe 10/2013, Seite 252 - 255

    ClearJoining – Laserschweißen ohne Additive

    Laserschweißsystem für transparente Bauteile und besonders feine Strukturen

    Mit PrecisionWeld wird ein Lasersystem vorgestellt, das gleich mehrere entscheidende Verbesserungen beim Fügen transparenter Bauteile...   mehr

  • Bild: Rettungsschirm für gebrochene Herzen
    Kunststoffe 09/2013, Seite 184 - 187

    Rettungsschirm für gebrochene Herzen

    Häufig auftretende Defekte der Herzscheidewand mussten bis vor Kurzem am offenen Herzen operativ verschlossen werden. Ein Implantat aus...   mehr

  • Bild: Ganzheitliches Prozessdenken gewinnt
    Kunststoffe 04/2013, Seite 42 - 44

    Ganzheitliches Prozessdenken gewinnt

    Medizintechnischer Injektionspen aus elf verschiedenen Kunststoffelementen

    Ein Kunststoffverarbeiter fertigt für einen Medizinproduktehersteller alle für einen hochwertigen Injektionspen benötigten Kunststoffteile....   mehr

  • Bild: Wertschöpfungskette im Fokus
    Kunststoffe 02/2013, Seite 50 - 53

    Wertschöpfungskette im Fokus

    Ausbau der Produktionskapazität bei Gerresheimer Medical Plastic Systems

    Gerresheimer Medical Plastic Systems stellt sich auf einen Markt ein, der von internationalem Wachstum, aber auch vom Kostendruck im...   mehr

  • Bild: Sicher und mit attraktivem Design
    Kunststoffe 02/2013, Seite 54 - 57

    Sicher und mit attraktivem Design

    Kunststoffinnovationen in der Medizintechnik

    Speziell für die Medizintechnik entwickelte Kunststoffe pushen Innovationen bei Funktionsteilen von Geräten, wie Pens, Zerstäuber und...   mehr

  • Bild: Mehr Transparenz
    Kunststoffe 02/2013, Seite 58 - 60

    Mehr Transparenz

    Kosten- und Arbeitsaufwand in der Produktentwicklung minimieren

    Strengere Vorschriften sowie zunehmende Leistungs- und Qualitätsansprüche verursachen bei Herstellern in der Medizintechnik oft längere...   mehr

  • Bild: Resorbierbares Implantat für die Wirbelsäule
    Kunststoffe 02/2013, Seite 61 - 63

    Resorbierbares Implantat für die Wirbelsäule

    Platzhalter aus Metall-Kunststoffverbund verhindert Fehlstellung

    Bei der operativen Behandlung der Halswirbel kommen oft Platzhalter zum Einsatz, die nach Ausräumen des Zwischenwirbelraums das...   mehr

  • Bild: Das Bohren verliert seinen Schrecken
    Kunststoffe 02/2013, Seite 64 - 66

    Das Bohren verliert seinen Schrecken

    Kunststoffbohrer schont die Zahnsubstanz

    Der schlechte Ruf des Bohrens kommt nicht von ungefähr, denn der Besuch beim Zahnarzt kann schmerzhaft sein. Nun erreicht die Patienten...   mehr

  • Bild: Blutabnahme ohne Risiko
    Kunststoffe 02/2013, Seite 67 - 68

    Blutabnahme ohne Risiko

    Arterielles Blutabnahmesystem mit heparinisierter Kunststoffkapillare

    Hygienisch sauber, in der Anwendung sicher und, weil die meisten Einmalartikel sind, möglichst kostengünstig sollen sie sein:...   mehr

  • Bild: Eine Entwicklung, die zu Herzen geht
    Kunststoffe 02/2013, Seite 70 - 72

    Eine Entwicklung, die zu Herzen geht

    Schnelle Herstellung von Prototypen und Kleinserien mit "Lithography based Ceramic Manufacturing"

    Pulverspritzgießer und Keramikingenieure aufgepasst: Mit dem “Lithography based Ceramic Manufacturing” können kostengünstig und schnell...   mehr

  • Bild: Prüfen nach dem Fügen
    Kunststoffe 02/2013, Seite 73 - 75

    Prüfen nach dem Fügen

    Qualitätsüberwachung beim Laser-Durchstrahlschweißen

    Das Laser-Durchstrahlschweißen hat sich als besonders präzises und hygienisches Verfahren neben anderen Fügeverfahren etabliert und bietet...   mehr

  • Bild: Kleiner Energierichtungsgeber – große Wirkung
    Kunststoffe 02/2013, Seite 76 - 78

    Kleiner Energierichtungsgeber – große Wirkung

    Chipmontage mit Ultraschall

    Das Fügen mit Ultraschall ist eine wirtschaftliche und sichere Methode, um die zwei Hälften eines Mikrofluidik-Test Chips aus Polystyrol so...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co.KG kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Bild: Wellenbewegung sichert Materialfluss
    Kunststoffe 02/2013, Seite 80 - 81

    Wellenbewegung sichert Materialfluss

    Automatische Komplettentleerung von Oktabins

    Die Materialversorgung aus dem Oktabin oder einem Big-Bag erfordert oft zusätzlichen Personalaufwand, um die vollständige Restentleerung...   mehr

  • Bild: Autosterilität von Polymerschmelzen
    Kunststoffe 12/2012, Seite 75 - 77

    Medizintechnik: Autosterilität von Polymerschmelzen

    Einen Kunststoff für medizinische Einmalanwendungen nach wissenschaftlichen Kriterien industriell zu sterilisieren, erfordert in der Regel...   mehr

  • Bild: Einfluss auf das Anwachsverhalten von Gewebezellen
    Kunststoffe 07/2012, Seite 31 - 35

    Oberflächentechnik: Einfluss auf das Anwachsverhalten von Gewebezellen

    Am Lehrstuhl für Medizintechnik der TU München wurde das Anwachsverhalten humaner Fibroblasten auf Kunststoffoberflächen in Abhängigkeit...   mehr

  • Bild: Höchstleistung im Reinraum
    Kunststoffe 07/2012, Seite 41 - 44

    Schnellläufer: Höchstleistung im Reinraum

    Wie in anderen Branchen werden auch in der Medizintechnik immer höhere Durchsatzraten und kürzere Zykluszeiten verlangt. Allerdings lassen...   mehr

  • Bild: Die Steilheit der Beschleunigung
    Kunststoffe 07/2012, Seite 46 - 47

    Präzisionsspritzgießen: Die Steilheit der Beschleunigung

    Höchste Reinheit und Präzision – diese Kombination wird in der Medizintechnik vor allem mit elektromechanischen Spritzgießmaschinen...   mehr

  • Bild: Anlagevarianten für hauchdünnen Schutz
    Kunststoffe 07/2012, Seite 64 - 68

    Folienherstellung: Anlagevarianten für hauchdünnen Schutz

    Mit einer Anlage zur wassergekühlten Extrusion von Blasfolien erweitert ein Maschinenhersteller sein breites Programm an Gieß- und...   mehr

  • Bild: Tragbare medizinische Geräte
    Kunststoffe 02/2012, Seite 51 - 54

    Design: Tragbare medizinische Geräte

    Um dem wachsenden Trend hin zu ambulanten Einrichtungen und zur Heimpflege gerecht zu werden, werden kleinere, leichtere und attraktivere...   mehr

  • Bild: Spritzgegossene Dritte mit Biss
    Kunststoffe 02/2012, Seite 58 - 60

    Komplette Zähne aus Kunststoff: Spritzgegossene Dritte mit Biss

    lassen sich heute mit Auflagen von jährlich bis zu 20 Millionen Stück wirtschaftlich in Serie fertigen. Ein maßgeschneidertes...   mehr

  • Bild: Polymere Gefäßstützen
    Kunststoffe 02/2012, Seite 62 - 65

    Implantate: Polymere Gefäßstützen

    Resorbierbare Stents zur Behandlung von Gefäßverschlüssen bieten Vorteile gegenüber kommerziell erhältlichen Stents. Im Rahmen eines...   mehr

  • Bild: Textile Strukturen mit Wirkstoffen
    Kunststoffe 02/2012, Seite 70 - 74

    Drug-Delivery-Systeme: Textile Strukturen mit Wirkstoffen

    Textilbasierte Strukturen werden in medizinischen Anwendungen seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Die Ergänzung dieser Strukturen um...   mehr

  • Bild: Das erste lasergesinterte Schädelimplantat
    Kunststoffe 02/2012, Seite 76 - 79

    Interdisziplinäre Forschung: Das erste lasergesinterte Schädelimplantat

    Im Rahmen einer europäischen Studie hat eine interdisziplinär organisierte Gruppe von Unternehmen und Forschungseinrichtungen eine...   mehr

  • Bild: IV-Beutel inline befüllen
    Kunststoffe 02/2012, Seite 80 - 81

    Reinraum: IV-Beutel inline befüllen

    An den Bau von Anlagen zum Herstellen und Befüllen von Infusionsbeuteln werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Ob beim Thermokontakt-...   mehr

  • Bild: Hohe Hürden für die Praxis
    Kunststoffe 09/2011, Seite 38 - 41

    GMP-gerechte Prozessdokumentation: Hohe Hürden für die Praxis

    Die Leitlinien der “Guten Herstellungspraxis” beinhalten weitreichende Anforderungen auch an Produktionsvorgänge bei der Herstellung von...   mehr

  • Bild: Spannungsrissbildung durch medizinische Fluide
    Kunststoffe 07/2011, Seite 66 - 70

    Werkstoffprüfung: Spannungsrissbildung durch medizinische Fluide

    Die umgebungsbedingte Spannungsrissbildung stellt eine der häufigsten Versagensursachen von Kunststoffbauteilen unter Beanspruchung dar....   mehr

  • Bild: Von Metallsubstitution bis Sterilisieren
    Kunststoffe 02/2011, Seite 74 - 77

    Polyarylamide: Von Metallsubstitution bis Sterilisieren

    Unter den Hochleistungskunststoffen besitzen die Polyarylamide (PARA) ein Alleinstellungsmerkmal. In Verbindung mit geeigneten Füllstoffen...   mehr

  • Bild: Patientenversorgung absichern - Literaturverzeichnis
    Kunststoffe 02/2011, Seite 90 - 94

    Spannungsrissbildung: Patientenversorgung absichern

    Die einzelnen Komponenten eines Infusionsregimes bei der medizinischen Versorgung von Patienten laufen in konischen Luer-Verbindungen...   mehr

  • Bild: Maschinen übernehmen Apothekerdienst
    Kunststoffe 02/2011, Seite 100 - 101

    Hot Melt Extrusion: Maschinen übernehmen Apothekerdienst

    Pharmazeutische Massen direkt und kontinuierlich zu extrudieren, eröffnet neue Möglichkeiten. Doch die Anforderungen an die Anlagentechnik...   mehr

  • Bild: Spritzgießmontage von 3K-Einmalgebrauchsspritzen
    Kunststoffe 07/2010, Seite 34 - 35

    Medizintechnik: Spritzgießmontage von 3K-Einmalgebrauchsspritzen

    Die 1-ml-Einwegspritze “iSecure” besteht aus einer Wirkstoffampulle samt Kolben und Kanüle und einer separaten Applikationseinheit mit...   mehr

  • Bild: Literaturverzeichnis
    Kunststoffe 05/2010, Seite 119 - 123

    Medizintechnik: Im Dienste der Gesundheit

    Neben den Medikamenten haben auch Kunststoffe auf ganz eigene Art die Möglichkeiten der medizinischen Behandlung revolutioniert. Dabei sind...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Redaktion Kunststoffe kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Bild: Der Kampf mit den Keimen
    Kunststoffe 02/2010, Seite 60 - 62

    Expertenrunde: Der Kampf mit den Keimen

    Die Branche diskutiert derzeit über Möglichkeiten einer sterilen Herstellung von Medizinprodukten aus Kunststoff. In einer Expertenrunde,...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Redaktion Kunststoffe kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Bild: Polymergewirk für den Dünndarm
    Kunststoffe 02/2010, Seite 64 - 66

    Textil-Kunststoff-Verbund: Polymergewirk für den Dünndarm

    Der Dünndarm ist ein wichtiges Verdauungsorgan im Körper. Menschen, die ein sogenanntes Kurzdarmsyndrom erleiden, sind auf eine künstliche...   mehr

  • Bild: Ein Drainagegerät macht mobil
    Kunststoffe 02/2010, Seite 76 - 77

    Expandiertes Polypropylen: Ein Drainagegerät macht mobil

    Für mehr Beweglichkeit der Patienten hat ein Schweizer Unternehmen das erste tragbare Thorax-Drainagegerät mit einem Gewicht von einem...   mehr

  • Bild: Einwegspritzen maßgenau gefertigt
    Kunststoffe 02/2010, Seite 82 - 85

    Heißkanaltechnik: Einwegspritzen maßgenau gefertigt

    Bohren war gestern. Bei einer neuen Methode der Kariesbehandlung spritzt der Zahnarzt das Heilmittel direkt auf den Zahn. Die...   mehr

  • Bild: Der Sp(r)itze die Krone aufgesetzt
    Kunststoffe 02/2010, Seite 86 - 87

    Heißkanaltechnik: Der Sp(r)itze die Krone aufgesetzt

    Ein Formenbauer und ein Heißkanalhersteller entwickelten in Zusammenarbeit ein Systemkonzept, das die Herstellung absolut gerader...   mehr

  • Bild: Dickentoleranz als Aspekt der Qualität
    Kunststoffe 02/2010, Seite 88 - 89

    Messtechnik: Dickentoleranz als Aspekt der Qualität

    Durch Einsatz einer Flächengewichtsmessanlage konnte ein Hersteller von PVC-Thermoformfolien die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit...   mehr

  • Bild: Flügel fürs Herz
    Kunststoffe 09/2009, Seite 48 - 50

    Präzisionsspritzgießen: Flügel fürs Herz

    Zum ersten Mal wurde ein Werkzeug für nachbearbeitungsfreies Spritzgießen von mechanischen Herzklappenflügeln entwickelt und konstruiert....   mehr

  • Bild: Eine saubere Verbindung
    Kunststoffe 09/2009, Seite 76 - 77

    Medizintechnik: Eine saubere Verbindung

    Infusionspumpen dienen dem Verabreichen von Medikamenten und müssen daher genau dosieren. Daraus resultieren höchste Ansprüche an die...   mehr

  • Bild: Rundum dicht
    Kunststoffe 09/2009, Seite 78 - 80

    Medizintechnik: Rundum dicht

    Ballondilatationskatheter dienen zur Erweiterung der Herzkranzgefäße und müssen nicht nur dicht sein, sondern unterliegen auch engen...   mehr

  • Bild: Hochpräzise Miniaturen
    Kunststoffe 02/2009, Seite 34 - 37

    2K-Mikrospritzgießen: Hochpräzise Miniaturen

    Die Bedeutung hochpräziser Mikroformteile von wenigen Milligramm Gewicht nimmt von Jahr zu Jahr zu. Speziell in der Medizintechnik, der...   mehr

  • Bild: Kunststoff als Kostenkiller
    Kunststoffe 02/2009, Seite 76 - 78

    Expertenrunde: Kunststoff als Kostenkiller

    Der Medizintechnik kommt eine Schlüsselposition im Gesundheitswesen zu. Sie bietet die Chance, Krankheiten wirksamer zu therapieren,...   mehr

  • Bild: Optimierte Silicone für die Medizin
    Kunststoffe 02/2009, Seite 84 - 86

    Siliconelastomere: Optimierte Silicone für die Medizin

    Dank ihrer vielseitigen Eigenschaften werden Silicone in vielen Bereichen der Medizintechnik eingesetzt. Siliconelastomere sind frei von...   mehr

  • Bild: Nicht nur gut für die Zähne
    Kunststoffe 02/2009, Seite 90 - 92

    Fluor: Nicht nur gut für die Zähne

    Bauteile für Dialysatoren, Gefäße zur Probenbestrahlung mit Mikrowellen, Implantate, die eine Knochenheilung beschleunigen – die...   mehr

  • Bild: Säulen im Mikromaßstab als biologische Sensoren
    Kunststoffe 02/2009, Seite 99 - 101

    Fertigungstechnik: Säulen im Mikromaßstab als biologische Sensoren

    Über die Auslenkung von nur 5 µm dicken und 25 µm langen Kunststoffsäulen können die Zellkräfte dort aufwachsender Zellen ermittelt werden....   mehr

  • Bild: Literaturverzeichnis
    Kunststoffe 09/2008, Seite 83 - 87

    Medizintechnik: Schneckenkonzept für Knochensubstanz

    Bereits ein geringer Anteil Calciumphosphat verbessert die Eigenfestigkeit und die Steifigkeit von Implantaten aus Polylactid. Die...   mehr

    Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der KraussMaffei Technologies GmbH kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

  • Bild: Automatisierte Fertigungslinie für Petrischalen
    Kunststoffe 06/2008, Seite 46 - 47

    Medizintechnik: Automatisierte Fertigungslinie für Petrischalen

    Um den Qualitätsanforderungen in medizinischen Labors zu genügen und die Stückzahlen wirtschaftlich abzubilden, hat ein Anlagenlieferant...   mehr

  • Bild: Mit Kunststoff gegen Harndrang
    Kunststoffe 04/2008, Seite 102 - 104

    Polymer-Wirkstoff-System: Mit Kunststoff gegen Harndrang

    In einem interdiziplinären Projekt wird an der nebenwirkungsarmen Therapielösung für die überaktiven Harnblase gearbeitet. Ziel ist die...   mehr

  • Bild: Kunststoff im Knochen
    Kunststoffe 04/2008, Seite 109 - 111

    Resorbierbare Implantate: Kunststoff im Knochen

    Eine neuartige Konstruktion aus einem Zugseil und einer Schiene soll Brüche kleiner Röhrenknochen, etwa des Schlüsselbeins, in Zukunft...   mehr

  • Bild: Knochenbrüche mit Seriennummer
    Kunststoffe 07/2007, Seite 88 - 89

    Laserbeschriften: Knochenbrüche mit Seriennummer

    Chirurgen lernen ihr Handwerk an den künstlichen Knochen der Schweizer Firma Synbone. Zuvor werden die geschäumten Rohlinge mit dem Laser...   mehr

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Meine Digitale Ausgabe

Login für Ihre Digitale Ausgabe der Zeitschrift Kunststoffe für PC, MAC, Tablets und Smartphones

Meine Digitale Ausgabe

Zeitschrift Kunststofftechnik

Die Internetzeitschrift mit innovativen Beiträgen aus den Bereichen Werkstoffe, Konstruktion und Fertigung unter der Schirmherrschaft des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kunststofftechnik

Zum Archiv

Marktbarometer

Erfahren Sie in unserem monatlichen Marktbarometer, wie sich die Kunststoff-Branche entwickelt.


Zum Marktbarometer