nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 02/2019

Unmenschlicher Kollege

Blickfang

© Kuka

Cobots sind kollaborative Roboter, die im Gegensatz zu ihren Vorfahren direkt mit Menschen zusammenarbeiten können, ohne sie zu gefährden. Eine Voraussetzung dafür sind spezielle Sicherheitsfunktionen, z. B. Gelenkmomentsensoren, die den Roboter bei Erschütterungen sofort stoppen und damit Schutzgitter oder Einhausungen überflüssig machen. Diese Form der Zusammenarbeit (Mensch-Roboter-Kollaboration, MRK) erleichtert dem menschlichen Personal die Arbeit und erhöht zugleich die Flexibilität in der Organisation der Produktion.

Der Automobilzulieferer Yanfeng Automotive Interiors setzt den LBR iiwa (Foto) der Kuka AG bei der Produktion von Armauflagen ein. Der Roboter teilt sich dabei den Arbeitsraum mit zwei Werkern. Während sie die Bauteile vorbereiten und in insgesamt vier Halterungen ablegen, verschraubt Kollege Cobot die Armauflagen mit seinem 13 kg schweren Schraubkopf und wählt dabei den jeweils effizientesten Weg. Mensch und Roboter ergänzen sich hier so gut, dass der Zulieferer zukünftig verstärkt auf MRK setzen will.

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

KUKA AG

Zugspitzstr. 140
DE 86165 Augsburg
Tel.: 0821 797-0
Fax: 0821 7972129

KUKA Roboter GmbH

Zugspitzstraße 140
DE 86165 Augsburg
Tel.: 0821 797-4000
Fax: 0821 797-4040

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen