nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 12/2018

Gezügelte Simulation

Topload-Optimierung streckblasgeformter PET-Hohlkörper

Gezügelte Simulation

Rechnergestützte Optimierungsroutinen erweisen sich als hilfreiche Tools, um streckblasgeformte Hohlkörper auszulegen. Bei Flaschen mit Sicken lassen sich aufgrund der begrenzten Präzision der Modelle im Bereich dieser langgezogenen Vertiefungen überzeugende Resultate in vertretbarer Rechenzeit allerdings erst in Kombination mit Expertenwissen erzielen.

Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann; Benjamin Twardowski, M.Sc.,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 N. N.: BASF. URL: https://www.basf.com/de/company/sustainability/ management-and-instruments/quantifying-sustainability/eco-efficiencyanalysis/examples/mineral-water-packaging.html

2 Leopold, T.: Rechnergestützte Auslegung streckblasgeformter Kunststoffhohlkörper. RWTH Aachen, Dissertation, 2011, ISBN 3861302268

3 Papst, W.: Durchgängige dreidimensionale Simulation des Streckblasprozesses. RWTH Aachen, Dissertation, 2005, ISBN: 3861305062

4 Hopmann, C.: Automatische Optimierung der Geometrie extrusionsblasgeformter Kunststoffhohlkörper mit Versteifungselementen auf Basis einer strukturmechanischen Berechnung. Institut für Kunststoffverarbeitung, RWTH Aachen, Abschlussbericht zum IGF-Vorhaben Nr. 18761 N, 2017

5 Hopmann, C.; Twardowski T. : Simulative preform optimization for improved topload behavior of PET-bottles manufactured in the two stage stretch blow molding process, Society of Plastics Engineers, Annual Technical Conference, Technical Papers, Orlando, USA, 2018

Unternehmensinformation

Institut für Kunststoffverarbeitung IKV in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Seffenter Weg 201
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 80-93806
Fax: 0241 80-92262

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen