nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 10/2015

Atemübung für die Prozessoptimierung

Software ermittelt anhand der Werkzeugatmung die erforderliche Schließkraft

Atemübung für die Prozessoptimierung

Sich selbst adaptierende, dezentrale Systeme steigern die Prozessfähigkeit und Produktqualität und sind ein wichtiger Baustein der smarten Fabrik, die im Zentrum des Programms "inject 4.0" von Engel steht. Mit "iQ clamp control" präsentiert der Spritzgießmaschinenhersteller auf der Fakuma 2015 eine neue Software, die auf Basis der Werkzeugatmung automatisch die für das jeweilige Werkzeug optimale Schließkraft ermittelt.

Dr. Georg Pillwein; Dr. Johannes Lettner; Dipl. Ing. Josef Gießauf; Prof. Dr.-Ing. Georg Steinbichler

Read this article in English
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 Pillwein, G.; Gießauf, J.; Steinbichler, G.: Einfaches Umschalten auf konstante Qualität. Kunststoffe 102 (2012) 9, S. 31-35

2 N.N.: Umschalten auf konstante Qualität. K-Zeitung, Ausgabe K-Praxis IV/2014, S. 2

3 Wollstadt, H.: Qualität und Ersparnis stehen im Vordergrund. Plastverarbeiter 65 (2014) 2, S. 20-22

4 Doriat, C.: Prozesse werden sicher – und selbständig. Kunststoffe 105 (2015) 7, S. 16-17

Unternehmensinformation

Engel Austria GmbH

Ludwig-Engel-Straße 1
AT 4311 SCHWERTBERG
Tel.: +43 50 620-0
Fax: +43 50 6203009

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen