nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 02/2018

Reparieren statt Ersetzen

Neuartiger Reparaturansatz für CFK-Bauteile

Reparieren statt Ersetzen

Der steigende Anteil carbonfaserverstärkter Strukturen erfordert neue, werkstoffgerechte und ökonomische Reparaturverfahren. Im industriellen Maßstab stellt das Schäften der CFK-Bauteile durch CNC-Fräsen mit anschließendem Einkleben eines passgenauen Patches einen praktikablen Ansatz dar.

Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen; Dipl.-Ing. Alexander Schiebahn; Bernd Marx, M.Sc., ; Julia Schoft, M.Sc., ; Kristoffer Ringler, B.Sc.,

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 Hopmann, C.; Eckstein, L.; Schmitt, R.; Reisgen, U.: Industrie-4.0-Techniken für CFK-Reparaturen an Fahrzeugen. lightweight design 10 (2017) 2, S. 44-49

2 ASD-STAN prEN 6066: Fibre reinforced plastics - Test method - Determination of tensile strength of a tapered and stepped joints. ASD-STAN, Belgien 1995

3 Popp, J.: Abschlussbericht: Rapid Repair - Integrierte Reparaturkonzepte für CFK-Strukturen an Luftfahrzeugen. Lufthansa Technik AG, Hamburg 2013

4 Schmutzler, H.; Popp, J.: Abschlussbericht: CAIRE - Composite Adaptable Inspection and Repair. Lufthansa Technik AG, Hamburg 2016

Die skizzierten Forschungsvorhaben wurden über die Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen e.V. der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert. Allen Institutionen gilt der Dank der Autoren.

Die Ergebnisse stammen aus dem im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) geförderten Projekts „Interaktive Reparaturwerkstatt der Zukunft für Elektromobile in CFK-Bauweise“ (IGF-Vorhaben Nr. 26LN).

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen