nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 03/2019

Drum prüfe, was sich ewig verbindet

Möglichkeiten und Grenzen der zerstörungsfreien Prüfung in der Kunststofffügetechnik

Drum prüfe, was sich ewig verbindet

Die Methoden der zerstörungsfreien Bauteilprüfung werden stetig weiterentwickelt, und so steht den Anwendern bereits heute ein breites Spektrum an Verfahren zur Verfügung. In der Kunststofffertigung liegt ein besonderes Augenmerk auf der Prüfung der Fügestellenqualität. In Abhängigkeit von Fügeverfahren, Material und Fehlertyp ergibt sich das für die jeweilige Anwendung passende Prüfverfahren. Das Kunststoff-Zentrum (SKZ) gibt einen kurzen Überblick.

Heinrich Leicht; Norbert Halmen; Daniel Hoffmann; Giovanni Schober; Dr. Eduard Kraus; Dr. Thomas Hochrein; Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

[1] Kraus E, Baudrit B, Heidemeyer P, Bastian M. Belasten bis zum Bruch: Mechanische Prüfmethoden für geklebte Kunststoffverbindungen. Kunststoffe 2015(04):82–85.

[2] Groß A, Lohse H. Die neue DIN 2304 und ihr Nutzen für die Praxis: Qualitätssicherung in der Klebtechnik. adhäsion KLEBEN & DICHTEN 2015(06):12–19.

[3] Kryukov I, Kahlmeyer M, Böhm S. Gegenüberstellung der induktiv angeregten Shearografie und Thermographie als zerstörungsfreie Prüfverfahren zur Detektion klebrelevanter Fehler an hochfesten Strukturklebungen und elastischen Dickschichtklebungen. MP 2018;60(5):526–532.

[4] Hochrein T, Schober G, Kraus E, Heidemeyer P, Bastian M. Ich sehe was, was du nicht siehst. Kunststoffe 2013(11):70–74.

[5] Chiffre L de, Carmignato S, Kruth J-P, Schmitt R, Weckenmann A. Industrial applications of computed tomography. CIRP Annals 2014;63(2):655–677.

[6] Brunke O, Lübbehüsen J, Hansen F, Butz FF. A new Concept for High-Speed atline and inlineCT for up to 100% Mass Production Process Control. In: Filtz J-R, Larquier B, Claudel P, Favreau J-O, editors. 16th International Congress of Metrology. Les Ulis, France: EDP Sciences; 2013, p. 6003.

[7] Fornaro J, Leschka S, Hibbeln D, Butler A, Anderson N, Pache G et al. Dual- and multi-energy CT: approach to functional imaging. Insights Imaging 2011;2(2):149–159.

[8] Pfeiffer F, Bech M, Bunk O, Kraft P, Eikenberry EF, Brönnimann C et al. Hard-X-ray dark-field imaging using a grating interferometer. Nat Mater 2008;7(2):134–137.

[9] Pfeiffer F, Weitkamp T, Bunk O, David C. Phase retrieval and differential phase-contrast imaging with low-brilliance X-ray sources. Nat Phys 2006;2(4):258–261.

[10] Maass N, Stephan J. Computed Tomography on Large Objects – Theoretical and Practical Solutions with Extenden Field of View and ROI-CT. Lyngby (Denmark); 2012.

[11] Horlemann S, Kraus E, Baudrit B, Bastian M, Tissen A, Hiller J et al. In-situ Prüfungen von Kunststoff-Klebeverbindungen mit Computertomographie. KGK Rubberpoint 2015(4).

[12] Döring J, Bartusch J, Gaal M, Kreutzbruck M, Erhard A, Bovtun V. Ferroelektret-Prüfköpfe für die zerstörungsfreie Prüfung mit Luftultraschall. MP 2013;55(2):96–102.

[13] Gaal M, Schadow F, Nielow D, Trappe V. Prüfung von Rotorblattschalen mit Luftultraschall. Leipzig; 2018.

[14] Krankenhagen R, Maierhofer C, Röllig M, Heckel T, Brackrock D, Gaal M. Charakterisierung von Impactschäden während und nach der Belastung mit thermografischen Verfahren und mit Luftultraschall. Leipzig; 2018.

[15] Waschkies T, Licht R, Valeske B, Gebhardt W, Hübschen G. Kombination von Luftultraschall- und EMUS-Technik zur berührungslosen Fehlerprüfung. Graz; 2012.

[16] Shi J, Zheng J, Guo W, Xu C. Safety Assessment of Cold Welding Defect in Electro-Fusion Joint of Polyethylene Pipe. In: Volume 1: Codes and Standards. ASME; Sunday 2012, p. 189.

[17] Schober G, Kolb C, Werner M, Pfeffer P, Hoffmann D, Orf L et al. Überwachung der Klebstoffaushärtung mittels luftgekoppelten Ultraschalls. Leipzig; 2018.

[18] Blümich B, Perlo J, Casanova F. Mobile single-sided NMR. Progress in Nuclear Magnetic Resonance Spectroscopy 2008;52(4):197–269.

[19] Klein M. Neue unilaterale NMR-Sensoren und ihre Anwendung [Dissertation]. Duisburg; 2003.

[20] Halmen N, Kugler C, Kraus E, Baudrit B, Hochrein T, Bastian M. Single-sided NMR for the measurement of the degree of cross-linking and curing. J. Sens. Sens. Syst. 2018;7(1):21–30.

[21] Vernetzungsgrad und Aushärtung schnell bestimmt: Prozessnahe Qualitätssicherung mittels unilateraler NMR. Herzogenrath: Shaker; 2018.

[22] Leicht H, Heilig M, Pommer C, Kraus E, Baudrit B. Active and passive thermography for defect detection in polymer joints. Berlin; 2018.

[23] Klaus W, Schwalme G, Bastian M. Formteile mit thermischem Fingerabdruck. Kunststoffe 2010(12):116–118.

[24] Horlemann S, Heilig M, Baudrit B, Heidemeyer P, Bastian M. Passive Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren beim Schweißen von Kunststoffen. Joining Plastics 2015;9(2):2–9.

[25] Busse G. Kunststoffe zerstörungsfrei prüfen, Rechtzeitige Erkennung von Schäden in Bauteilen. Kunststoffe 2000;90(10):212–221.

[26] Hoffmann D, Pfeffer P, Kolb C, Werner M, Stoehr A, Schober G. Advantages of multi-pulse thermography. Saarbrücken; 2018.

[27] G. Schober, S. Kremling, T. Hochrein, D. Hoffmann, A. Stöhr (eds.). Multiple Flash Thermography for Non-destructive Testing of lightweight components. AMA Service GmbH, Von-Münchhausen-Str. 49, 31515 Wunstorf, Germany; 2017.

[28] Zweschper T, Riegert G, Dillenz A, Busse G. Ultrasound excited thermography - advances due to frequency modulated elastic waves. Quantitative InfraRed Thermography Journal 2005;2(1):65–76.

[29] Leicht H, Kraus E, Baudrit B, Hochrein T, Bastian M. Zerstörungsfreie Prüfung von gefügten Kunststoffverbindungen: Ultraschallangeregte und optisch angeregte Lock-In Thermographie. Herzogenrath: Shaker Verlag; 2018.

[30] Koch M, Wietzke S, Jördens C, Jansen C, Scheller M, Peters O et al. An der Schwelle zum industriellen Einsatz: Terahertz-Spektroskopie. Kunststoffe 2010(04):20–25.

[31] Werner M, Koch M, Pfeffer P, Schober G. Charakterisierung von Polymerschäumen mittels zeitaufgelöster Terahertz-Spektroskopie. Leipzig; 2018.

[32] Kremling S, Hochrein T. Terahertz-Technology approaches to markets: Survey about current developments. München; 2016.

[33] Kraus E, Baudrit B, Horlemann S, Heidemeyer P, Bastian M, Probst T et al. Geschweißte und geklebte Fügeverbindungen zerstörungsfrei und portable prüfen. In: Dichtungstechnik Jahrbuch 2015, p. 346–354.

[34] Baudrit B, Kraus E, Bastian M, Heidemeyer P, Wietzke S, Krumbholz N et al. Terahertz-Spektroskopie zur zerstörungsfreien Prüfung von stoffschlüssigen Kunsstoffverbindungen mit dem Schwerpunkt Schweißnahtqualitätskontrolle. Joining Plastics 2010;04(3-4):170–176.

[35] Wietzker S, Jördens C, Krumbholz N, Baudrit B, Bastian M, Koch M. Terahertz imaging: a new non-destructive technique for the quality control of plastic weld joints. JEOS:RP 2007;2.

[36] Probst T, Sommer S, Soltani A, Kraus E, Baudrit B, Town GE et al. Monitoring the Polymerization of Two-Component Epoxy Adhesives Using a Terahertz Time Domain Reflection System. J Infrared Milli Terahz Waves 2015;36(6):569–577.

[37] Sommer S, Probst T, Kraus E, Baudrit B, Town GE, Koch M. Cure monitoring of two-component epoxy adhesives by terahertz time-domain spectroscopy. Polym. Sci. Ser. B 2016;58(6):769–776.

[38] Willemann DP, Fantin A, Albertazzi Gonçalves JA. Defect assessment of bonded joints of composite tubes using shearography. In: Albertazzi Goncalves JA, Kaufmann GH, editors. Speckle 2010: Optical Metrology. SPIE; 2010, 73870J.

[39] Xu N, Xie X, Harmon G, Gu R, Yang L. Quality Inspection of Spot Welds using Digital Shearography. SAE Int. J. Mater. Manf. 2012;5(1):96–101.

[40] Jia S, Hong E, Katz R, Lev LC, Smyth S, Abell J. Nondestructive Testing of Ultrasonic Welding Joints Using Shearography Technique. J. Manuf. Sci. Eng. 2012;134(3):34502.

[41] Groves RM, James SW, Tatam RP. Pipe Weld Investigation using Shearography. Strain 2003;39(3):101–105.

[42] Menner P, Gerhard H, Busse G. Lock-in-Shearografie: Prinzip und Anwendung (Lock-in Shearography: Principle and Application). tm – Technisches Messen 2008;75(6/2008):4203272.

[43] Pfeffer P, Paulus S, Hoffmann D, Kolb C, Werner M, Schober G. Reduction of the data processing time for lock-in shearography. Saarbrücken; 2018.

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen