nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 04/2015

Biopharmazeutische Präparate verpacken und lagern

Mehrschichtige Kunststofffläschchen bieten gute Barriereeigenschaften und Stoßfestigkeit

Biopharmazeutische Präparate  verpacken und lagern

Aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Nahrungsmitteln können biopharmazeutische Medikamente auf Peptid- und Proteinbasis nicht oral verabreicht werden, da sie im Verdauungstrakt wirkungslos abgebaut würden. Sie werden in der Regel als injizierbare Lösung oder Infusion verabreicht. Hierzu gilt es, geeignete Werkstoffe für die Behältnisse zu finden.

Dr. rer. nat. Wolfgang Dirk

Read this article in English
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Literaturhinweis

1 Biological Drug Delivery 2007-2012. Visiongain Ltd, London, United Kingdom

2 Prefilled Syringes – 2009 Drugs, Devices and Disease Therapeutics. Greystone Associates, Amherst, NH, USA

3 Wu, C.-S.; et. al.: Adsorption of proteins onto glass surfaces and its effects on the intensity of circular dichroism spectra. Analytical Biochemistry 177 (1989), S. 178-182

4 Jones, L.; Kaufmann, A.; Middaugh, C.R.: Silicone oil induced aggregation of proteins. Journal of Pharmaceutical Sciences 94 (2005) 4, S. 918-927

5 Burke, C.J.; Steadman, B.L.; Volkin, D.B.; Tsai, P.K.; Bruner, M. W.; Middaugh, C. R.: The adsorption of proteins to pharmaceutical container surfaces. International Journal of Pharmaceutics 86 (1992), S. 89-93

6 Qadry, S. S.; Roshdy, T.H.; Char, H.; Del Terzo, S.; Tarantino, R.; Moschera, J.: Evaluation of COP vials for packaging protein-based parenteral formulations. International Journal of Pharmaceutics 252 (2003), S. 207-212

7 Bloomfield, J. E.; Merck Sharp & Dohme Corp, Tochter der Merck & Co, Inc, auf der 2011 PDA/FDA Glass Quality Conference, Arlington, VA, 23. - 24. Mai, 2011

Unternehmensinformation

Gerresheimer AG

Klaus-Bungert-Straße 4
DE 40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 6181-00
Fax: 0211 6181-295

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen