nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 09/2018

Initiative für intelligente Fabriken als Dienstleistung

Editorial

Dr. Clemens Doriat (© privat)

Dr. Clemens Doriat (© privat)

Schon interessant, wer beim Geschäft mit den demnächst durchdigitalisierten Fabriken alles mitmischt. Ein auf den ersten Blick ungewöhnlicher Dreierbund aus dem Roboterhersteller Kuka, dem Rückversicherer Munich Re und der Porsche-Tochter MHP (Management- und IT-Beratung) will die industrielle Produktion der Zukunft als Dienstleistung anbieten. Eine Vorführfabrik, die potenziellen Kunden das Konzept "SmartFactory as a Service" näherbringen soll, haben die drei Partner Ende Juni im Werksviertel am Münchner Ostbahnhof eröffnet.

Gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Automobilindustrie will das Trio dort neue Produktionslösungen auch für kleinste Serien entwickeln und testen. Die intelligente Dienstleisterfabrik soll für den Auftraggeber, der auf diese Weise wenig eigenes Kapital in Anlagen bindet, z. B. unterschiedliche Produkttypen selbstständig und flexibel in beliebiger Stückzahl produzieren und sich so dem zunehmenden Bedürfnis nach individualisierten Produkten anpassen. Zudem dürfte sich die Markteintrittszeit für neue Produkte deutlich verkürzen lassen.

Die Rollen sind dabei klar verteilt. Kuka entwickelt die roboterbasierten Produktionsmodule (inkl. automatischer Anlagenumrüstung bei anstehendem Produktwechsel), MHP berät die Unternehmenskunden, um die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktentwicklung bis zur Fertigung zu digitalisieren und eine Systemintegration mit einem durchgängigen Datenfluss in hoher Qualität sicherzustellen. Und Munich Re? Kümmert sich um passende Finanzierungsmodelle und das Risikomanagement. Damit will der Versicherungskonzern von einem Trend profitieren, der seinen Interessen eigentlich zuwiderläuft: Vernetzung und Sensorik machen Maschinen sicherer und Schäden unwahrscheinlicher. Und falls in der smarten Fabrik doch mal etwas schiefläuft, ermöglichen die Anlagendaten ohne langwierige Ursachenforschung sogar: Entschädigungszahlungen in Echtzeit.

Dr. Clemens Doriat
clemens.doriat <AT> hanser.de

Besuchen Sie uns auf der Fakuma in Friedrichshafen: Halle B3, Stand 3202

Read this article in English
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen