nach oben
English
Kunststoffe 02/2018

Leichtgewichtige Elektromotoren

Im Verbundprojekt ProLemo entwickeln vier Unternehmen und das KIT flexible Techniken für die Serienproduktion von Leichtbau-Elektromotoren

Leichtgewichtige Elektromotoren

Um für die Massenmärkte Elektromobilität und Maschinenbau tauglich zu sein, drängt die Branche auf neue Konzepte zur Serienfertigung von Leichtbaukomponenten für elektrische Ein-Achs-Antriebsstränge. Der Einsatz von faserverstärkten und metallgefüllten Kunststoffen würde die Effizienz von E-Motoren erheblich steigern. Hier setzt das Projekt ProLemo an, in dem mehrere Partner an Produktionstechniken für effiziente Leichtbaumotoren für Elektrofahrzeuge arbeiten.

Dipl.-Ing. (FH) Susanne Palm

Read this article in English
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

ARBURG GmbH + Co KG

Arthur-Hehl-Straße
DE 72290 Loßburg
Tel.: 07446 33-0
Fax: 07446 33-3365

Internet:www.arburg.com
E-Mail: contact <AT> arburg.com



keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen