nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Kunststoffe 02/2010

Bei guter Gesundheit: Editorial

Die Medizintechnik profiliert sich als kerngesunde Branche, die sich selbst von einem stark erkrankten wirtschaftlichen Umfeld nicht infizieren lässt. Laut Hochrechnung von Spectaris, dem Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V., dürfte der Umsatzrückgang für 2009 schlussendlich bei nur drei Prozent liegen. Damit erweist sich das Geschäft mit der Gesundheit als krisenfest, denn im Vergleich hierzu musste der Durchschnitt der deutschen Industrie einen Rückgang von über 20 Prozent hinnehmen. Hinzu kommt, dass die Medizintechnikbranche über viele Jahre in Folge Umsatzzuwächse verzeichnen konnte. Als Grund für den aktuellen Rückgang werden gesunkene Exportzahlen genannt, die sich bei einer Exportquote von rund 65 Prozent entsprechend stark auf das Gesamtergebnis auswirken. Die Inlandsnachfrage dagegen war stabil und nach einem schwächeren ersten Halbjahr wird hier sogar ein leichter Zuwachs erwartet.

Read this article in English
Dokument downloaden
PDF Download
Editorial

pdf-Datei, 1 Seite, 0,1 MB

Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen