nach oben
English
Kunststoffe 11/2018

Schichtweise vom Granulat zum Bauteil

Additive Fertigung von faserverstärkten PA6-Strukturbauteilen in hoher Geschwindigkeit

Schichtweise vom Granulat zum Bauteil

Eine neue Partnerschaft macht eine hybride Fertigungszelle marktreif. Darin führt ein 6-Achs-Roboter eine schneckenbasierte Plastifiziereinheit. Mit dem neuen Verfahrensansatz lassen sich auch granulatförmige, fasergefüllte Seriencompounds additiv zu Strukturbauteilen verarbeiten.

Prof. Dr-Ing. Christian Hopmann; Celina Hellmich; Nicolai Lammert; Dr. Jan Dormanns; Jürgen Rinderlin ; Thilo Stier; Josef Zgrzebski

Read this article in English

Diesen Artikel bieten wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung der Akro-Plastic GmbH kostenlos als PDF-Datei zum Download an.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Akro-Plastic GmbH

Im Stiefelfeld 1
DE 56651 Niederzissen
Tel.: 02636 9742-0
Fax: 02636 9742-31

SMP Deutschland GmbH

Schloßmattenstr. 18
DE 79268 Bötzingen
Tel.: 07663 61-0
Fax: 07663 61-2155

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Hilfe

Bei Fragen zu Ihrem Abo bzw. Ihrem Onlinezugang wenden Sie sich bitte an:

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de

Artikelsponsoring

Möchten Sie einen Fachbeitrag freischalten lassen, haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
petra.dregger@hanser.de

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen