nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

(19)
30.11.2016

Der gleichläufige Doppelschneckenextruder

Autoreninterview mit Dr.-Ing. Klemens Kohlgrüber

Player wird geladen...

Bei Spritzgießanwendungen mit Würfelwerkzeugen, komplexen Mehrkomponentenanwendungen oder verschiedensten Kombinationstechnologien erkennt meist sogar ein Laie, dass es sich um komplexe Prozesse handelt. Bei Extrusionsanwendungen entsteht dieser Eindruck kaum, obwohl gerade bei diesen vermeintlich einfachen Produktionsprozessen jede Menge Erfahrung und Knowhow notwendig ist.

Im Bereich der Extrusion gibt es verschiedene Maschinenkonfigurationen, wobei der gleichläufige Doppelschneckenextruder eine besondere Rolle hat, da er auch für die Aufbereitung und Herstellung von Granulaten, Compounds oder Masterbatches verwendet wird.

Im Interview mit Andreas Stein erklärt Dr.-Ing. Klemens Kohlgrüber die Bedeutung und Komplexität dieser Verarbeitungsmaschine. Darüber hinaus wird das in seinem Namen erscheinende Buch "Der gleichläufige Doppelschneckenextruder" vorgestellt, dass zur K 2016 in der zweiten Auflage neu überarbeitet und erweitert wurde.

Weiterführende Information
  • 05.12.2016

    Neu aufgelegt: Der gleichläufige Doppelschneckenextruder

    Grundlagen, Technologien, Anwendungen - herausgegeben von Klemens Kohlgrüber

    Der gleichläufige Doppelschneckenextruder ist die am häufigsten verwendete Extruderart. Er wird nicht nur in der Kunststoffindustrie, insbesondere bei der Aufbereitung und Verarbeitung bis zum Fertigprodukt eingesetzt. Auch in anderen Industriezweigen, etwa in der Kautschuk- und Lebensmittelindustrie und zunehmend in der Pharmaindustrie kommen die Gleichdrallschnecken vielfältig zum Einsatz.   mehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Video in ihrer Seite einbinden
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Das Branchen-Fernsehen
Kunststoffe.TV

Entdecken Sie das Branchen-Fernsehen für die kunststoffverarbeitende Industrie!

Favoriten der Zuschauer

Vom Rohöl zum Router

Innovative Maschinentechnik - Teil 2

Kunststoffe Basics